Rezension

Kurzrezension: Wie aus dem Nichts von Sabine Kornbichler

September 25, 2018

Titel: Wie aus dem Nichts

Autorin: Sabine Kornbichler

Verlag: Piper Taschenbuch

Seitenzahl: 368

ISBN-10: 3492308732

ISBN-13: 978-3492308731

Preis: 12,99 Euro

Lesegrund:

Da ich schon einige gute Meinungen zu den Büchern von Sabine Kornbichler gehört hatte und dieser Klappentext meine Neugier wecken konnte, wollte ich mir gerne einen eigenen Eindruck vom Schaffen der Autorin machen.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Dana. Dana erlebt schreckliches, als sie aus ihrem Versteck hört, wie ihr Freund Alex erschossen wird. Völlig starr vor Angst beobachtet sie noch, wie ein Mann mit einer Fuchsmaske die Wohnung verwüstet und schließlich wieder verschwindet. Dana vermutet zunächst, dass Alex sterben musste, weil er in seinem Job als Enthüllungsjournalist zuviele Fragen gestellt hat, doch als die Polizei zu ermitteln beginnt, muss auch Dana einsehen, dass Alex nicht der war, der er zu sein vorgab …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Sabine Kornbichler ist leicht und flüssig zu lesen. Die Wahl, die Protagonistin als Ich – Erzählerin agieren zu lassen fand ich gut, vorallem, da so die verschiedenen Stimmungen gut rübergebracht wurden.

Charaktere:

Die Ausarbeitung der Charaktere ist der Autorin gut gelungen, auch wenn ich sagen muss, dass alle anderen Charaktere, neben der facettenreichen und authentischen Protagonistin ein bisschen ins Hintertreffen geraten sind. Das hat mich aber gar nicht so sehr gestört, weil ich dafür mit Dana mitfühlen konnte.

Spannung:

In Sachen Spannung konnte mich Frau Kornbichler leider nicht so packen, wie ich es mir gewünscht hätte. Die Geschichte ist nett aufgebaut, aber dadurch, dass es kaum Hinweise gibt, konnte ich als Leserin nicht miträtseln und empfand daher manche Passagen als ein bisschen zu zäh. Etwas spannungsdämpfend wirkten leider auch die inhaltlichen Wiederholungen, die ich nicht gebraucht hätte.

Emotionen:

Die Emotionen hat die Autorin, insbesondere durch die Ich – Erzählerin gut dargestellt. Dana’s Gefühle konnte ich ihr durchweg abnehmen und auch wenn manche Handlung nicht immer logisch nachvollziehbar war, wirkte sie stets menschlich. Besonders letzteres hat mir hier gut gefallen.

“Wie aus dem Nichts” ist ein leichter Krimi, der leider nicht mit viel Spannung, aber dafür mit der emotional aufwühlenden Situation der Protagonistin, solide unterhalten hat!

Meine Bewertung: 3 von 5

Only registered users can comment.

  1. Huhu Petra 😀

    Ich habe bisher nur einen Krimi von Sabine Kornbichler gelesen und er war irgendwie so gar nicht meins … Man kam leider viel zu schnell auf den Täter. In einen weiteren ihrer Krimis habe ich mal reingelesen, aber nein, mir fehlt wie dir irgendwie die Spannung. Ihre Bücher packen mich leider so gar nicht ;(

    Liebe Grüße
    Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.