Rezension | Roman

Kurzrezension: Only you – Alles beginnt in Rom von Kate Eberlen

Mai 13, 2020

Titel: Only You – Alles beginnt in Rom

Autorin: Kate Eberlen

Übersetzerin: Babette Schröder

Verlag: Diana

Seitenzahl: 496

ISBN-10: 3453292391

ISBN-13: 978-3453292390

Preis: 16,00 Euro

Lesegrund:

Eine gute Liebesgeschichte lese ich immer wieder gerne zwischendurch und deshalb ist mir “Only You” auch direkt aufgefallen.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Letty. Letty ist noch jung, als sie London verlässt und nach Rom, in die Heimatstadt ihrer Großmutter flieht. Alf ist als Fremder in Rom gestrandet und lebt ziellos in den Tag hinein. In der leidenschaftlichen Stadt machen beide einen Italienischkurs und verlieben sich schnell in einander. Doch die richtigen Worte scheinen beiden zu fehlen, bis sie merken, dass sie sich im Tanz verbinden, wie es Worte nicht könnten. Doch ihr Glück wird bald getrübt, als beide von den Dingen eingeholt werden, die sie hinter sich lassen wollten …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Kate Eberlen ist leicht und flüssig zu lesen. Leider war es mir manchmal ein bisschen zu ausschweifend, insbesondere bei Nebensächlichkeiten, sodass die Story manchmal etwas zäh wurde.

Charaktere:

Die Charaktere wurden, meiner Meinung nach, leider nicht ganz so gut ausgearbeitet. Selbst bei den Protagonisten fehlte es mir an Tiefgang, was ich total schade fand. Sie wirkten ein bisschen schablonenhaft auf mich und daher konnten sie mich auch mit ihren Handlungen und Gefühlen nicht ganz überzeugen.

Spannung:

Wirklich spannend ist die Geschichte leider nicht. Das wäre auch nicht so schlimm gewesen, wenn die Handlung insgesamt etwas dichter und interessanter aufgebaut gewesen wäre.

Emotionen:

Eigentlich verspricht der Klappentext ja eine tolle Liebesgeschichte und ich habe mir da schon einiges zum mitfühlen erhofft. Leider ist das letztendlich nicht ganz der Fall gewesen. Die Gefühle der Protagonisten wurden zwar gut beschrieben, aber mir fehlte es an Momenten zum mitfühlen und Aspekten, die mich den Charakteren näher gebracht hätten.

“Only You – Alles beginnt in Rom” ist eine durchwachsene Geschichte. Mir persönlich fehlte es an Tiefgang und interessanten Handlungselementen, aber die Idee ansich war nicht schlecht.

Meine Bewertung: 2,5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.