Rezension | Roman

Kurzrezension: Die langen Abende von Elizabeth Strout

Januar 1, 2021

Titel: Die langen Abende

Autorin: Elizabeth Strout

Übersetzerin: Sabine Roth

Verlag: Luchterhand

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3630875297

ISBN-13: 978-3630875293

Preis: 20,00 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext direkt neugierig gemacht und ich war gespannt auf die Geschichte rund um Olive.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Olive Kitteridge. Olive ist eine pensionierte Lehrerin und lebt in Crosby, einer kleinen Stadt an der Küste von Maine. Auch mit ihren siebzig Jahren mischt sie sich gern in alles ein und ist so barsch wie eh und je. Dann ist da noch Jack Kennison, ein pensionierter Harvardprofessor, der ihre Nähe sucht. Die beiden haben einiges gemeinsam und an manchen Dingen, sind sie auch nicht unschuldig …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Elizabeth Strout hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und einfühlsam mit Liebe zum Detail.

Charaktere:

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet worden. Ich mochte einige von ihnen sehr gerne, vorallem die Hauptakteure Olive und Jack. Die beiden sind Charaktere mit Ecken und Kanten und ich finde, dass Frau Strout sie richtig schön dargestellt hat. Besonders toll fand ich ihr Zusammenspiel und, dass sie eigene, persönliche Entwicklungen durchlaufen.

Spannung:

Die Geschichte hat verschiedene Handlungsinhalte und durch die verschiedenen Themen gab es viel Abwechslung. Ich habe mehrfach mit den Charakteren mitgefiebert und das machte die Geschichte auch spannend.

Emotionen:

Elizabeth Strout hat eine wirklich schöne und empathische Art zu schreiben und die Emotionen waren, für mich, einer der großen Pluspunkte. Die Themen, die die Autorin bearbeitet, haben mich zum Nachdenken gebracht. Und ich konnte in vielen Momenten mit den Charakteren mitfühlen.

“Die langen Abende” war für mich der erste Roman von Elizabeth Strout, aber er wird auf keinen Fall der letzte bleiben. Ein großartiger Schreibstil und wunderbare Charaktere haben das Buch, für mich, zu einem Highlight gemacht.

Meine Bewertung: 5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.