Krimi / Thriller | Rezension

Kurzrezension: Das kalte Echo von Roz Watkins

Januar 10, 2020

Titel: Das kalte Echo

Autorin: Roz Watkins

Übersetzerin: Sylvia Spatz

Verlag: Fischer Taschenbuch

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 359629911X

ISBN-13: 978-3596299119

Preis: 9,99 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Krimi hat mich insbesondere das Setting gereizt und ich habe mich auf eine spannende Geschichte im Peak District gefreut.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin DI Megan Dalton. Megan wird zu einem Fall hinzugerufen, bei dem ein Rechtsanwalt tot im wilden Peak District aufgefunden wurde. Megan ist sich sicher, dass es sich um Mord handelt, aber die Zeichnungen an der Felswand hinter dem Toten stehen dort bereits seit hundert Jahren, was die Ermittlungen nicht leichter macht. Auf der Suche nach der Wahrheit muss sich Megan aber auch noch ihren eigenen Dämonen stellen. Denn nur so kann sie letztlich den Täter finden …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Roz Watkins hat mir gut gefallen. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und die Geschichte lässt sich sehr gut lesen. Lediglich in Sachen Atmosphäre hätte es, für mich, noch eine Steigerung geben können.

Charaktere:

Die Charaktere, hier insbesondere die Protagonistin, hat Roz Watkins gut ausgearbeitet. Es gibt zwar ein paar Klischee’s die auch in vielen anderen Kriminalromanen vorkommen ( die Ermittlerin mit persönlichen schwerwiegenden Problemen ), aber dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt.

Spannung:

Der Spannungsbogen ist in dieser Geschichte leider nicht ganz so hoch, wie ich ihn mir gewünscht hätte. Die Handlung ist zwar interessant gemacht, aber nicht richtig fesselnd, was etwas schade war.

Emotionen:

Die Emotionen hat Frau Watkins insbesondere durch die Gefühle und Gedanken der Protagonistin dargestellt, was ich in Ordnung fand. Die Emotionen wirkten authentisch auf mich, aber sie bewegten mich nicht komplett zum mitfiebern.

“Das kalte Echo” ist ein solider Krimi, mit kleinen Schwächen und einer Protagonistin mit Potenzial, der mir nette Lesestunden beschert hat!

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.