Der kleine Buchtipp | Roman

Der kleine Buchtipp: Die Töchter des Nordens von Sarah Hall

August 3, 2021

Wem könnte das Buch gefallen?

Leser*innen, die dystopische Geschichten mögen, die mögliche, teilweise sehr erschreckende, aber auch nicht undenkbare Zukunftsszenarien beinhalten. Leser*innen, die starke, kämpferische und individuelle Protagonistinnen mögen.

Was macht das Buch besonders?

Den Schreibstil von Sarah Hall würde ich da als erstes nennen, aber auch auf jeden Fall, die einzigartige Idee, die viele Inhalte miteinander verwebt.

Wie sind die Eckdaten zum Buch?

Verlag: Penguin

Seitenzahl: 256

ISBN-10: 3328601015

ISBN-13: 978-3328601012

Preis: 20,00 Euro

Klappentext:

Können Frauen eine bessere Welt erschaffen?

England, in einer unbestimmten Zukunft: Umweltkatastrophen und Wirtschaftskrisen haben das alte politische System hinweggefegt. Diktatorisch regiert, leben die Menschen in städtischen Zentren, die Einwohnerinnen dürfen nur in Ausnahmefällen Kinder bekommen. Eine junge Frau, die sich »Schwester« nennt, entflieht den Kontrollen und schließt sich einer legendären Gruppe weiblicher Abtrünniger an, die in den Bergen des Lake District eine einsame Farm bewirtschaften. Unter Führung der charismatischen Jackie hat sich die Gemeinschaft immer stärker radikalisiert. Gewalt und militärischer Drill bestimmen inzwischen den Ton. Auch Schwester scheint bereit, Jackies Kampf gegen das verhasste System mitzutragen. Als Jackie den Krieg ausruft, muss sie sich entscheiden… Mitreißend und psychologisch eindrucksvoll schildert Sarah Hall die Kraft weiblicher Rebellion. »Ein prophetischer, futuristischer Roman in der Tradition von H.G. Wells, Margaret Atwood und Will Self« The Independent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.