Rezension

True – Wenn ich mich verliere

August 10, 2014

Titel: True – Wenn ich mich verliere

 

Autorin: Erin McCarthy

Verlag: Egmont Lyx Verlag

Seitenzahl: 316

ISBN-10: 3802593901

ISBN-13: 978-3802593901

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Als Rory Macintoshs Freundinnen herausfinden, dass sie noch Jungfrau
ist, heuern sie den attraktiven Tyler Mann an, damit er sie verführt.
Doch die Gefühle, die zwischen Rory und Tyler bei ihrer ersten Begegnung
erwachen, sind ebenso leidenschaftlich wie echt – und schon bald müssen
die beiden sich entscheiden, wie viel sie bereit sind, für den jeweils
anderen aufzugeben …

 

 

Meine Meinung:  

“True Wenn ich mich verliere” von Erin McCarthy handelt von der Protagonistin Rory Macintosh und Tyler. Rory ist eine eher schüchterne, introvertierte junge Frau, die zwischen ihren Freundinnen die einzige junge Studentin ist, die noch Jungfrau ist. Also beschließen ihre Freundinnen kurzerhand, dass sich das ganz schnell ändern muss. Um das Ende der Jungfräulichkeit voranzutreiben heuern die Mädels den attraktiven Tyler an, ohne damit zu rechnen, dass sich zwischen Rory und Tyler entgegen des Planes echte Gefühle entwickeln…

 

Die Buchidee hat mir sehr gut gefallen, wozu ich sagen muss, dass es meiner Meinung nach echt schwer ist, aus den unzähligen Young Adult Büchern hervorzustechen. Zum Teil ist das Erin McCarthy mit “True” auch für meinen Geschmack gelungen. 

 

Der Schreibstil war gut, aber nicht beeindruckend, in manchen Teilen des Buches habe ich mir mehr Ausführlichkeit gewünscht, zum Beispiel bei der gesamten Ausarbeitung der Charaktere. Selbst die Protagonisten hatten für mich leider nicht ausreichend Tiefgang.

 

Alles in allem ist “True Wenn ich mich verliere” eine nette Young Adult Geschichte mit einer tollen Idee, die leider teilweise nur mittelmäßig umgesetzt wurde. Da wäre noch Luft nach oben gewesen, aber auch nach unten. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.