Rezension

Rezension: Wenn du zurückkehrst von Nicholas Sparks

Juli 22, 2020

Titel: Wenn du zurückkehrst

Autor: Nicholas Sparks

Übersetzerin: Astrid Finke

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3453271742

ISBN-13: 978-3453271746

Preis: 20,00 Euro

Meine Meinung:

“Wenn du zurückkehrst” ist ein Roman des Autors Nicholas Sparks. Ich lese die Bücher des Autors seit vielen Jahren super gerne und freue mich immer auf jedes neue seiner Werke.

In dieser Geschichte geht es um den Protagonisten Trevor. Trevor ist zweiunddreißig Jahre alt und steht an einer Wegscheide seines Lebens. Als sein Großvater verstirbt und ihm sein Cottage in North Carolina, samt wildwucherndem Garten und zwanzig Bienenstöcken hinterlässt, beginnt Trevor das Haus in Stand zu setzen und sich um die Bienen zu kümmern.

Schon nach kurzer Zeit lernt Trevor zwei unterschiedliche Frauen kennen: die Polizistin Natalie, zu der er sich direkt hingezogen fühlt und die sich doch nicht an ihn binden kann und die Jugendliche Callie, die sich ganz allein durchs Leben schlägt. Kann Trevor Callie helfen und hat seine Liebe für Natalie eine Chance?

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Nicholas Sparks Schreibstil ist gewohnt bildhaft und die Geschichte lässt sich sehr gut lesen. Ich mag die einfühlsamen Beschreibungen des Autors und mochte besonders die Passagen, in denen es um die Bienen geht, diese habe ich als sehr atmosphärisch empfunden.

Die Charaktere hat Herr Sparks solide ausgearbeitet, aber ich muss gestehen, dass mich, bis auf Trevor, keiner von ihnen mit viel Tiefgang beeindrucken konnte. Das fand ich echt schade. Bei dem Protagonisten gab es einige interessante Facetten und Ecken und Kanten, die ich gelungen fand, aber dagegen wirkten die anderen Charaktere leider sehr blass. Auch wenn es beispielsweise bei Natalie Themen zum mitfühlen gab, ist sie mir fremd geblieben und auch bei Callie hatte ich mir mehr Tiefgang gewünscht.

Die Handlung ist zudem leider sehr vorhersehbar gewesen, was ich schade fand. Etwas mehr Spannung wäre hier wirklich schön gewesen. Die Liebesgeschichte kommt für mich auch gar nicht an die anderen Bücher des Autors heran. Sie wirkte überstürzt und etwas lieblos auf mich. Das war besonders schade, da die Themen, die Nicholas Sparks einbaut eigentlich viel Potenzial für tiefgründige Handlungen und Emotionen haben. Das hat er aber, in meinen Augen, zu selten genutzt.

“Wenn du zurückkehrst” ist eine Geschichte, die viel Potenzial hatte, aber leider in der Umsetzung etwas schwächelt. Für mich kommt dieses Werk inhaltlich und emotional leider nicht an die anderen Bücher des Autors heran.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.