Rezension

Rezension: Schwert & Rose von Sara B. Larson

März 24, 2015

Titel: Schwert & Rose

 

Autorin: Sara B. Larson

Verlag: cbt

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3570309452

ISBN-13: 978-3570309452

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Alexa ist eine exzellente Schwertkämpferin. Als sie mit vierzehn ihre
Eltern verliert, tritt sie der königlichen Leibgarde bei – und aus Alexa
wird Alex. Drei Jahre später hat sich Alexa an die Spitze von Prinz
Damians Elitegarde gekämpft. Als sie zum Leibwächter des Prinzen
avanciert, stellt sie fest, dass der hochmütige Prinz dunkle Geheimnisse
verbirgt. Ihr eigenes Geheimnis droht ans Licht zu kommen, als Damian,
Alexa und Rylan, ein weiterer Gardist, entführt werden. Plötzlich steht
Alex am Abgrund einer tödlichen Intrige – und zwischen zwei Männern, die
um ihr Herz kämpfen …

 

Meine Meinung: 

“Schwert & Rose” ist ein Buch der Autorin Sara B. Larson. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Alexa. Diese ist nach dem Tod ihrer Eltern zusammen mit ihrem Bruder der königlichen Leibgarde beigetreten. Doch dazu musste aus Alexa Alex werden und zusätzlich hilft ihr, dass sie eine exzellente Schwertkämpferin ist. Mit siebzehn Jahren hat sich Alexa an die Spitze von Prinz
Damians Elitegarde gekämpft und als sie zum Leibwächter des Prinzen
avanciert, stellt sie fest, dass der hochmütige Prinz dunkle Geheimnisse
verbirgt. Als Damian,
Alexa und Rylan, ein weiterer Gardist, entführt werden droht Alexas Geheimnis schließlich aufzufliegen…

 

Die Charaktere in diesem Buch haben mir recht gut gefallen, allen voran Damian und Alexa. Diese beiden hat man ein bisschen besser kennengelernt, was mir bei anderen Charakteren ein bisschen gefehlt hat. Vieles blieb leider an der Oberfläche. Sehr gut gefallen hat mir der Schreibstil von Sara B. Larson. Wie es sich für ein Jugendbuch gehört schreibt sie einfach und gut verständlich, bringt aber auch gut Emotionen rüber. Besonders gut gefallen haben mir auch die Beschreibungen der Kampfszenen oder das Leben und das Leiden der Menschen in Antion. Mehr Informationen hätte ich mir zum Beispiel bei den Magiern, beziehungsweise allen Fantasy-Anteilen gewünscht. 

 

Die zarte Liebesgeschichte ist passend geschrieben und wird nicht allzu sehr in den Vordergrund gerückt, was mir aber sehr gut gefallen hat. Der Klappentext verrät hier ja schon sehr viel, sodass ich nicht noch mehr erzählen möchte, sonst braucht man die Geschichte ja nicht zu lesen. Alexas Entwicklung im Buch hat mir gut gefallen und ich fand es gut, dass das Buch mal keinen Cliffhanger hat, aber trotzdem Spielraum und Vorfreude für eine Fortsetzung bietet.  

 

“Schwert & Rose” ist eine schöne Fantasy/Romantik Geschichte mit einer tollen Protagonistin und einer spannenden Handlung. 

 

Das Buch in einem Wort: 

*Gelungen*

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.