Rezension

Rezension: Prince of Passion – Nicholas von Emma Chase

Juni 22, 2019

Titel: Prince of Passion – Nicholas

Autorin: Emma Chase

Übersetzerin: Sabine Längsfeld

Verlag: Rowohlt / Kyss

Seitenzahl: 368

ISBN-10: 3499273918

ISBN-13: 978-3499273919

Preis: 12,99 Euro

Meine Meinung:

“Prince of Passion – Nicholas” ist der erste Band der “Prince of Passion” Buchreihe der Autorin Emma Chase. Auf dieses Buch habe ich mich gefreut, denn ab und an ist so eine schöne Liebesgeschichte zum abschalten absolut meins. Zudem war ich neugierig wie die Autorin den royalen Aspekt umsetzen würde.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonisten Nicholas und Olivia. Nicholas Pembrook ist der Kronprinz von Wessco und seine vielen, insbesondere weiblichen, Fans nennen ihn nur His Royal Hotness. Nicholas hat noch fünf Monate bis er sich, laut Ansage seiner Großmutter, der Queen, endlich ernsthaft um eine Braut bemühen soll und er ist entschlossen diese Zeit voll auszukosten. In New York trifft er auf eine attraktive Kellnerin, die direkt sein Interesse weckt. Nur leider scheint Olivia so gar keinen Respekt zu haben und ihn so zu umschmeicheln, wie die meisten anderen Frauen. Aber das ist nicht das einzige, was schließlich seine Neugier auf sie weckt …

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil von Emma Chase ist sehr leicht und locker zu lesen. Erzählt wird die Geschichte, abwechselnd, aus Sicht der beiden Protagonisten. Die Handlung ist eingängig und recht simpel, was ich in diesem Fall aber gar nicht so schlimm fand. Es ist eine süße Cinderella – Geschichte, die keine großen Überraschungen oder Neuheiten in diesem Genre bietet, mich aber dennoch gut unterhalten hat.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet worden, aber es gibt auch sehr viele Klischee’s. Was ich etwas schade fand ist, dass Emma Chase es sich, in meinen Augen, etwas zu leicht gemacht hat, in dem sie einfach sehr viele deutliche Parallelen zu Gerüchten und Anschauungen zu Prinz William und Prinz Harry zieht. Das hat mir nicht gefallen, weil es halt sehr einfach wirkt und manchmal auch aufgesetzt. Ich meine, mal im Ernst, sogar der Name ist ja fast identisch.

Aber von den eben genannten Punkten abgesehen konnte mich die Autorin gut unterhalten. Es gibt witzige Dialoge und schlagfertige Reaktionen, zudem fand ich die Nebencharaktere zum Teil klasse und freue mich da besonders auf den dritten Band der Reihe. Die Emotionen hat Frau Chase recht gut dargestellt und Romantiker*innen dürften damit richtig zufrieden sein. Die Erotikszenen hatten, meiner Meinung nach, ein bisschen Luft nach oben. Oftmals wirkten sie eher eingebaut und die Handlung wäre ohne manche Momente irgendwie runder gewesen.

“Prince of Passion – Nicholas” ist eine nette Royal Liebes – und Erotikstory, die ein paar Schwächen hat, aber auch sehr gelungene Anteile bietet!

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.