Rezension

Rezension: Prince of Passion – Henry von Emma Chase

Juli 27, 2019

Titel: Prince of Passion – Henry

Band: 2 von ?

Autorin: Emma Chase

Übersetzerin: Anita Nirschl

Verlag: Rowohlt / Kyss

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3499273926

ISBN-13: 978-3499273926

Preis: 12,99 Euro

Meine Meinung:

“Prince of Passion – Henry” ist der zweite Band der “Prince of Passion” Buchreihe der Autorin Emma Chase. Nachdem mich der Auftakt gut unterhalten hat, war für mich schnell klar, dass ich auch die Fortsetzungen lesen möchte und daher blieb Henry’s Geschichte auch nicht lange ungelesen.

In diesem Buch geht es um den Protagonisten Henry Pembrook. Henry ist der Prinz von Wessco und vor kurzem hat sich sein ganzes Leben verändert. Nachdem sein Bruder auf den Thron verzichtet hat, ist es nun an ihm die Thronfolge zu sichern und später auch zu regieren. Henry liebt es zu machen was er will, aber nach dem neuesten Skandal schickt ihn seine Großmutter auf einen abgelegen Landsitz.

Allerdings wäre Henry nicht Henry, wenn es ihm nicht gelingen würde unvorhergesehenes und vorallem viel Spaß in die Einöde zu bringen. Dass er, der sich am liebsten nicht fest binden möchte, dabei allerdings eine Frau trifft, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, hatte er nicht erwartet …

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir gut gelungen. Der Schreibstil von Emma Chase ist, wie auch schon im ersten Teil, sehr leicht und flüssig zu lesen, was mir gut gefallen hat. Durch den Charakter von Henry gibt es auch ein paar Schimpfwörter, die ich manchmal etwas zu gehäuft, aber nicht allzu schlimm fand. Es passt irgendwie zu der Art, wie die Autorin ihn hier dargestellt hat. Erzählt wird die Story in Ich – Form, abwechselnd aus der Sicht von Henry und Sarah.

Die Handlung ist nett gestaltet und die Idee mit der Royalen Datingshow fand ich zu Beginn gut. Ein royaler Bachelor quasi. Da Sarah allerdings keine Teilnehmerin ist, wirkte die “Show” schon bald überflüssig auf mich, vorallem da darauf wirklich wenig eingegangen wird. Die Liebesgeschichte ist ganz süß beschrieben und ich mochte auch die Charaktere gerne.

Was ich etwas störend fand waren die langgezogenen Erotikszenen. Die kamen mir manchmal ein bisschen wie ein Lückenfüller vor, was dem ganzen schnell den Reiz genommen hat. In meinen Augen hätten die Charaktere da mehr Tiefgang verdient, denn das Potenzial dafür ist auf jeden Fall gegeben. So war es insgesamt eher eine Geschichte mit ein paar Schwächen für mich, von der ich mir ein bisschen mehr erhofft hatte, die aber trotzdem nett zu lesen ist.

“Prince of Passion – Henry” bietet eine süße Liebesgeschichte, aber wenig spannende Handlungselemente. Insgesamt hatte ich mir, besonders durch die beiden Charaktere, ein bisschen mehr Abwechslung erhofft.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Only registered users can comment.

  1. Tolle Rezension! Ich weiss nicht so recht ob diese Reihe etwas für mich ist, ich bin hin und her gerissen… Durch deine Rezension ist die reihe auch wieder etwas weiter runter auf meiner Wunschliste gerutscht!

    xo

    Christl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.