Rezension

Rezension: Find me in the storm von Kira Mohn

Februar 1, 2020

Titel: Find me in the storm

Band: 3 von 3

Autorin: Kira Mohn

Verlag: Rowohl Taschenbuch / KYSS

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3499000075

ISBN-13: 978-3499000072

Preis: 12,99 Euro

Meine Meinung:

“Find me in the storm” ist der dritte und abschließende Band der “Leuchtturm” Trilogie der Autorin Kira Mohn. Nachdem mir die ersten Teile der Reihe gut gefallen hatten, habe ich mich schon auf diesen Band gefreut und heute erzähle ich euch, wie mir das Buch gefallen hat …

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Airin. Airin betreibt ein Bed & Breakfast an der irischen Westküste und ihr neuester Gast ist niemand geringerer als Joshua Hayes, ein umschwärmter TV – Moderator. Airin, die gerade genug mit ihrem Job und einem Streit in der Familie zu tun hat, ist wenig angetan von Josh’s Idee ihr den Richtigen zu suchen. Wider besseren Wissens lässt sich Airin auf die Wette ein, nichtsahnend, dass sie ausgerechnet für Josh Gefühle entwickeln könnte …

Der Einstieg in diesen Roman ist mir sehr gut gelungen. Der Schreibstil von Kira Mohn hat mir auch in diesem dritten Band gut gefallen. Die Protagonisten Airin und Josh sind, ebenso wie die Nebencharaktere, toll ausgearbeitet und ich habe ihre Entwicklungen richtig gerne mitverfolgt. Josh war mir in manchen Zügen ein wenig zu klischeehaft, aber das war nur ein Minimakel.

Die Handlung ist solide, aber durch die etwas ausgedehnte Wetten – Story, auch etwas dünn. Besonders im Mittelteil hätte ich mir mehr Dichte und Spannung gewünscht. Davor und danach war die Geschichte deutlich unterhaltsamer und auch wenn manches etwas zu leicht vorherzusehen war, habe ich das Lesen genossen.

“Find me in the storm” ist eine unterhaltsame Geschichte, mit kleinen Schwächen, die mir aber insgesamt schöne Lesestunden beschert hat!

Meine Bewertung: 3,5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.