Fantasy | Jugendbuch | Rezension

Kurzrezension: The Last Goddess – A fate darker than Love von Bianca Iosivoni

April 5, 2021

Titel: The Last Goddess – A fate darker than Love

Band: 1 von ?

Autorin: Bianca Iosivoni

Verlag: Ravensburger

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3473585777

ISBN-13: 978-3473585779

Preis: 14,99 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext neugierig gemacht. Ich war gespannt auf diese Geschichte und habe mich auf’s lesen gefreut.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Blair. Blair ist die Tochter einer Valkyre, die keine eigenen Kräfte besitzt. Als ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt ist sich Blair sicher, dass ihre Mutter ermordet wurde. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan. Also macht sich Blair allein auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal eng mit den Valkyren verknüpft ist und mit dem von Ryan …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist einfach gehalten und die Autorin schreibt bildhaft.

Charaktere:

Die Charaktere hat Frau Iosivoni solide, aber leider nicht sehr tiefgründig ausgearbeitet. Was mich besonders gestört hat sind die Klischee’s, die ich mittlerweile einfach etwas zu häufig in ähnlichen Büchern gelesen habe. Auch die Entwicklungen um den Loveinterest waren, für meinen Geschmack, viel zu vorhersehbar.

Spannung:

Die Geschichte ist leider nicht wirklich spannend. Ich hatte mir, vom Klappentext her, mehr Spannung und ein paar interessante Entwicklungen erhofft, was leider nicht der Fall war. Ich bin leider nicht mal so neugierig, dass ich den zweiten Teil lesen wollen würde.

Emotionen:

In Sachen Emotionen konnte mich die Autorin leider ebenfalls nicht überzeugen. Ich war von den Klischee’s leider mehr genervt und die Vorhersehbarkeit hat mich ebenfalls nicht animiert, mit den Charakteren mitzufühlen. Das fand ich sehr enttäuschend.

“The Last Goddess – A fate darker than Love” hat mich leider ernüchtert zurückgelassen. Ich hatte mir von der Geschichte viel mehr erhofft und werde mir die Fortsetzung sparen. Schade.

Meine Bewertung: 2 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.