Rezension

Kurzrezension: Sehnsucht nach dir von Marie Force

April 1, 2018

Titel: Sehnsucht nach dir

Band: 5 von ?

Autorin: Marie Force

Übersetzerin: Lene Kubis

Verlag: Fischer Taschenbuch

Seitenzahl: 432 

ISBN-10: 3596297257

ISBN-13: 978-3596297252

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

I will always love you. »Sehnsucht nach dir« von Bestseller-Autorin
Marie Force ist ein prickelnder, in sich abgeschlossener Liebesroman und
zugleich der fünfte Band der ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹.

Gibt
es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der
diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser
Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den
wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat
er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie
wieder in ihr Herz zu lassen – obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung
für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat
ihn völlig aus der Bahn geworfen.
Aber in dieser einen Nacht ändert
sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin
wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der
Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre
Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche
Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen
ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches
Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände
kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen
die
beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin
einholt ….

 

 

Lesegrund: 

Nachdem mir die ersten vier Bände der Reihe um die Abbott’s immer schöne Lesestunden beschert haben, war ich natürlich auch auf den fünften Teil gespannt und wollte ihn unbedingt lesen.

 

Handlung: 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Ella Abbott. Ella ist einunddreißig Jahre alt und sie liebt seit Jahren den attraktiven Gavin Guthrie. Gavin hingegen hat Ella schon einige Male abgewiesen, was Narben bei ihr hinterlassen hat. Aus diesem Grund ist Ella fest entschlossen Gavin nie wieder in ihr Herz zu lassen, was sich aber ändert, als Gavin’s Bruder stirbt und er völlig den Halt verliert. Als Ella ihm dann sogar einmal ganz ungeschönt ihre Meinung sagt, bewegt das auch in Gavin etwas und für die beiden beginnt eine leidenschaftliche Zeit. Ella hegt die Hoffnung, dass es vielleicht doch mit ihnen funktionieren könnte, aber dann wird Gavin von seiner Vergangenheit eingeholt …

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Marie Force hat mich auch in diesem Band wieder überzeugen können. Ich geniesse es die Geschichten der Autorin zu lesen, weil sie tolle bildhafte Beschreibungen liefert und somit direkt mein Kopfkino in Gang setzt. 


 

Charaktere: 

Mit der Ausarbeitung der Charaktere hat mich die Autorin auch in diesem Teil, der Reihe begeistert. Ich mochte sowohl die beiden Protagonisten, als auch ihre Interaktion als Paar. Sie sind beide voller Facetten und haben ihre Ecken und Kanten, was ich schön fand. Zudem habe ich mich über ein Wiederlesen mit anderen, bereits bekannten Charakteren gefreut.

 

Spannung: 

In Sachen Spannung gab es leider noch ein bisschen Luft nach oben, was ich etwas schade fand. Die Geschichte hat nicht so eine dichte und interessante Handlung, wie die vorigen Bände. Etwas spannungsmildernd wirkten, in meinen Augen, die etwas langatmigen erotischen und leidenschaftlichen Passagen. Zudem gibt es ein paar inhaltliche Wiederholungen, die ein wenig Tempo aus der Geschichte rausnehmen. Hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

 

Emotionen:  

Die Emotionen hat Marie Force authentisch und warmherzig geschildert und besonders gefallen hat mir dies bei der Entwicklung der Liebesgeschichte. Aber auch die persönlichen Schritte der Protagonisten und ihre eigene Entwicklung war teilweise schön emotional und ich habe ihnen ihre Gefühle stets abgenommen. Das war für mich ein deutlicher Pluspunkt. 

 

“Sehnsucht nach dir” ist ein unterhaltsamer und emotionaler fünfter Band, bei dem es mir leider ab und an an Spannung und Dichte gefehlt hat. Dennoch habe ich Ella’s und Gavin’s Geschichte gern gelesen. Daher gebe ich diesem Buch 3,5 Rosen, aufgerundet auf 4.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.