Rezension

Buchvorstellung: Die Welt von “Outlander” – Das ultimative Begleitbuch zur Serie von Diana Gabaldon

Dezember 4, 2017

Titel: Die Welt von “Outlander” – Das ultimative 

          Begleitbuch zur Serie

Autorin: Diana Gabaldon

Übersetzerin: Barbara Schnell

Verlag: Knaur HC

Seitenzahl: 840

ISBN-10: 3426653788

ISBN-13: 978-3426653784

Preis: 29,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

In dieser großformatigen und besonders hochwertig ausgestatteten
Prachtausgabe, „Die Welt von Outlander“, bietet Weltbestseller-Autorin
Diana Gabaldon neues und einzigartiges Hintergrundmaterial zu ihren
„Outlander“- Romanen und der Verfilmung. Alle Fans der großen
Highland-Saga finden in diesem ultimativen Begleitbuch zur Serie:

In Die Welt von »Outlander« bietet Weltbestseller-Autorin Diana
Gabaldon neues und einzigartiges Hintergrundmaterial zu ihren
Outlander-Romanen und der Verfilmung. Alle Fans der großen
Highland-Saga finden in diesem ultimativen Begleitbuch:  

 

 

 Mein Leseeindruck: 

“Die Welt von “Outlander” – Das ultimative Begleitbuch zur Serie” ist ein Buch der Autorin Diana Gabaldon.

 

Die Serie “Outlander” hat unzählige Fans und basiert auf den Büchern der Autorin. Aus diesem Grund hat Frau Gabaldon nun mit diesem Begleitbuch ein Werk veröffentlicht, welches einem hilft sich in der Welt von “Outlander” besser zurechtzufinden und auch ohne Vorwissen problemlos einsteigen zu können. 

 

Der Aufbau des Buches hat mir richtig gut gefallen. Es ist übersichtlich und beinhaltet verschiedene, serienrelevante Inhalte. 

 

 

 Im ersten Teil des Buches findet man die Reihenfolge der “Outlander” Bücher, inklusive der Kurzgeschichten. Im darauffolgenden zweiten Teil findet der Leser/die Leserin ausführliche Inhaltszusammenfassungen der einzelnen Bücher. Dieser Abschnitt war, mir persönlich, ein bisschen zu langgezogen, aber manch anderem mag dies auch durchaus gefallen.

 Im dritten Abschnitt gibt es das “Who is who”, in dem die Personen erklärt werden. Dies fand ich gut gemacht und es ist eine schöne Ergänzung zu dem “Outlander” Stammbaum gleich zu Beginn des Buches. Im vierten Abschnitt des Buches geht es um die Themen “Sex und Gewalt”, zu denen die Autorin auf viele kritische Kommentare diesbezüglich reagiert. Das fand ich eine tolle Idee und auch richtig informativ.

 

Im fünften Teil geht Diana Gabaldon auf die Historie und darauf ein, wie man die Vergangenheit in einer Romanform darstellen kann. Im sechsten Teil des Buches findet man ein Glossar der gälischen Ausdrücke, welches von Adhamh O’ Broin stammt. Im siebten Abschnitt geht es um das Thema des Schreibens und der achte Teil führt den Leser/ die Leserin hinter die Kulissen. 

 

Der neunte Teil des Buches befasst sich mit den Ideen der Autorin in Form von Skizzen und Grundrissen. Abschließend beinhaltet das Buch noch einen kleinen Bildteil. Was ich zu den interessanten Inhalten richtig toll fand war, dass es immer einige Skizzen, seien es Pflanzen oder Gebäude gibt, die die Texte schön ergänzen und die Inhalte auflockern. 

 

Bis auf einen Abschnitt, den ich etwas schwächer fand, als die anderen, hat mich dieses Begleitbuch komplett überzeugt. Es ist eine liebevoll gestaltete und interessante Lektüre. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.