Rezension

Rezension: Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind

November 12, 2014

Titel: Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind

 

Autorin: Joss Stirling

Verlag: DTV

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3423760974

ISBN-13: 978-3423760973

Preis: 16,95 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Raven Stone weiß, dass etwas an ihrer Schule nicht stimmt. Überhaupt nicht stimmt. Erst die unerklärlichen Vermisstenfälle, dann das seltsame Verhalten ihrer besten Freundin – und nun erhält sie anonyme Drohungen…

Kieran Storm, der neue Mitschüler, scheint der Einzige zu sein, dem sie noch vertrauen kann. Aber eigentlich weiß sie nichts über ihn. Nur soviel: dass er Ärger bedeutet. Und dass sie drauf und dran ist, sich in ihn zu verlieben…

 

 Meine Meinung: 

“Raven Stone – Wenn Geheimnisse tödlich sind” ist das erste Buch welches ich von Joss Stirling gelesen habe und es ist der Auftakt zu einer Buchreihe um die Charaktere Raven Stone und Kieran Storm. Die Buchidee um ein Internat ist ja nicht neu, aber ich muss sagen, dass die Autorin es gut hinbekommen hat, neue Aspekte und viel Spannung einfliessen zu lassen. Zu Beginn habe ich ein bisschen Zeit gebraucht um in die Geschichte hineinzufinden, besonders um die Tätigkeit von Kieran Storm und seinem besten Freund. Aber nach und nach wurde ein bisschen was darum gelüftet und ich konnte manches besser nachvollziehen, zu Beginn war es für mich eher sehr abstrus, was sich aber bald legte. 


Die Liebesgeschichte zwischen Raven und Kieran hat mir gut gefallen und ich finde überhaupt, dass die Charaktere sehr gut ausgearbeitet worden sind, auch die Nebencharaktere. Das Thema Mobbing ist in dieser Geschichte auch ein großes Thema, was mir, besonders in einem Jugendbuch sehr gut gefällt. Die Stellen in denen Raven so gemobbt wird und sehr darunter leidet sind glaubwürdig und ich habe oft mit ihr mitgelitten.  


Der Schreibstil von Joss Stirling hat mir gut gefallen, das Buch ist flüssig zu lesen und der Autorin ist es gelungen mich mit der Geschichte zu fesseln. Was ihr auch sehr gut gelungen ist, sind die Spannungsbögen, die sind nämlich konstant vorhanden. Von mir aus gibt es alle Daumen nach oben und ich freue mich schon auf den nächsten Band. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.