Rezension

Rezension: Driven Verführt von K.Bromberg

Februar 26, 2015


Titel: Driven Verführt


Autorin: K.Bromberg

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 480

ISBN-10: 345343806X

ISBN-13: 978-3453438064

Preis: 8,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ich neige ihm mein Gesicht zu, bin mir allerdings nicht sicher, ob ich trotzig das Kinn heben will oder insgeheim einen Kuss erwarte. “Du hast Glück, dass ich ein Spieler bin, Rylee.” Seine tiefe vibrierende Stimme ist nur ein Flüstern, und ein sptzbübisches Lächeln zupft an seinen Mundwinkeln. “Hin und wieder bin ich für eine Herausforderung durchaus zu haben.” Er lässt meinen Arm los, streicht aber mit den Fingerspitzen träge über meine Haut, und ich schaudere. “Lass uns eine Wette abschließen.”

 

Meine Meinung: 

“Driven Verführt” ist der erste Band der “Driven”-Trilogie der Autorin K. Bromberg. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Rylee Thomas, die bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für
einen guten Zweck bittet. Und genau an diesem für sie so wichtigen Abend platzt auf einmal der blendend aussehende,
aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein
waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in
Hollywood, sowie unzählige Frauen, die ihm zu Füßen
liegen. Doch hingegen Rylees Einschätzung hat Colton ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee und er will
sie unbedingt erobern…

 

Dieses Buch hat mich gleich zu Beginn absolut in seinen Bann gezogen, auch wenn es diese Geschichten schon öfter gibt, hat die Liebesgeschichte um Rylee und Colton, doch auch noch etwas eigenes und besonderes. Rylee ist ein sympathisches Mädchen, welches für ihren Job und die Kinder, denen sie hilft lebt. Sie hatte schon schlimme Schicksalsschläge in ihrem Leben zu verkraften, aber sie ist immer wieder aufgestanden. Colton ist ein absoluter Playboy und kann sich vor Frauen kaum retten, und bisher hat noch keine Einzige Nein zu ihm gesagt, jedenfalls bis er auf Rylee getroffen ist… 

 

Die Geschichte wird aus der Sicht von Rylee erzählt und man ist als Leser gleich mittendrin in der spannenden und prickelnden Szenerie. Frau Bromberg gelingt es wirklich toll die erotische Anziehung zwischen Rylee und Colton zu beschreiben, aber auch die tiefgründigen Passagen sind ihr sehr gut gelungen. Meine einzigen Kritikpunkte an dieser Geschichte sind, dass man die Story in ähnlicher Form öfter schon gesehen hat und dass so nicht wirklich etwas Neues geschieht. Den Playboy, der in der Vergangenheit schlimmes erlebt hat, kennt man ja schon aus vielen anderen Büchern. Trotzdem ist es der Autorin gelungen mich mit dieser Geschichte in ihren Bann zu ziehen und der Cliffhanger am Schluss gibt den letzten Schubs um gleich mit Band 2 weiterlesen zu wollen.

 

“Driven Verführt” bietet eine häufig gelesene Story in einem neuen und spannendem Gewand. Die Charaktere sind authentisch und die prickelnde Anziehung zwischen den Protagonisten sorgt für ein tolles Lesevergnügen.

 

Beschreibung des Buches in einem Wort: 

*Überraschend*

 

 

  

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.