Rezension

Kurzrezension: Schuldig von Kanae Minato

August 21, 2019

Titel: Schuldig

Autorin: Kanae Minato

Übersetzerin: Sabine Mangold

Verlag: C. Bertelsmann

Seitenzahl: 320

ISBN-10: 3570103676

ISBN-13: 978-3570103678

Preis: 18,00 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext direkt neugierig gemacht. Der Inhalt klang nach einer spannenden Geschichte mit Tiefgang.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um einen schicksalhaften Urlaub, den fünf Studenten aus Tokia in einem abgelegenen Dorf zusammen verbringen wollten. Bei einem Autounfall auf einer Bergstraße kommt einer von ihnen, Hirosawa, ums Leben. Drei Jahre später erhalten die ehemaligen Studienkollegen anonyme Briefe, in denen sie des Mordes an ihrem Freund beschuldigt werden …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Kanae Minato ist ruhig und gefühlvoll, oftmals beinahe melancholisch angehaucht. Das hat mir meistens gut gefallen, besonders weil es zu einigen Inhalten gepasst hat.

Charaktere:

Die Charaktere hat Kanae Minato gut ausgearbeitet, insbesondere den Protagonisten Fukase. Ich fand ihn als Charakter sehr interessant, weil man auch viel über die Denkweise der Gesellschaft in Japan erfährt und durch Fukase, wie sich das auswirken kann.

Spannung:

In Sachen Spannung habe ich mir leider viel mehr erhofft. Die Geschichte wird durch einige Alltagsbeschreibungen oft ziemlich zäh und auch die Handlung um den Tod von Hirosawa ist eher dramatisch, als spannend. Das fand ich richtig schade, weil meine Erwartung eine andere war.

Emotionen:

Dieses Buch bietet viele Themen, die ein Emotionspotenzial haben. Ich muss leider gestehen, dass es mich aber nur bedingt berühren konnte. Ich kann es gar nicht beschreiben warum, es war interessant, aber unter die Haut gegangen ist es mir nicht.

“Schuldig” war leider nicht so spannend, wie ich es mir erhofft hatte. Die Geschichte ist eher ein Drama oder eine Schicksalsgeschichte, welche zwar interessant war, mich aber dennoch nicht komplett überzeugen konnte.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Only registered users can comment.

  1. Huhu Petra,
    das ist echt schade! Das Buch klang eigentlich echt gut, hatte es schon vor ein paar Wochen entdeckt und wollte es eigentlich auch lesen … ;/

    Ich schreibe dir übrigens bald eine Email, wenn mein Internet etwas besser ist!

    Liebe Grüße
    Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.