Rezension

Rezension: New Beginnings von Lilly Lucas

August 20, 2019

Titel: New Beginnings

Autorin: Lilly Lucas

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 336

ISBN-10: 3426524473

ISBN-13: 978-3426524473

Preis: 12,99 Euro

Meine Meinung:

“New Beginnings” ist der Auftakt der “Green Valley” Reihe der Autorin Lilly Lucas. Auf dieses Buch war ich neugierig, weil ich den Klappentext gut fand und ich habe mir eine unterhaltsame, süße Geschichte davon erhofft. Ob der Inhalt da mithalten konnte? Das verrate ich euch jetzt.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Lena. Lena wohnt in Berlin und hat sich entschieden ein Jahr als Au – Pair in den USA zu verbringen. Allerdings landet sie in keiner Metropole, sondern in Green Valley, einer Kleinstadt in den Rocky Mountains.

Aber obwohl Lena als Großstadtmädchen etwas anderes erhofft hat, gewöhnt sie sich schnell an das beschauliche Leben, in dem kleinen Ort. Ihre Gastfamilie – Jack, Amy und der kleine Liam, ist nett und eigentlich wäre alles perfekt, wenn da nicht Jack’s jüngerer Bruder Ryan wäre, der nach einem Ski – Unfall seine Karriere beenden musste und eher unfreiwillig bei den Coopers lebt. Aber eines Tages hat Lena genug davon, dass er seinen Frust an ihr auslässt und setzt damit etwas in Gang, was sie nicht erwartet hätte …

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Lilly Lucas hat einen einfach gehaltenen und problemlos zu lesenden Schreibstil. Erzählt wird die Geschichte in Ich – Form aus der Sicht der Protagonistin Lena. Die Perspektive fand ich gut gewählt. Die Handlung ist leider sehr vorhersehbar. Selbst der, ziemlich spät stattfindende, kleine, Twist konnte die Spannung, für mich, leider nicht wirklich steigern.

Die Charaktere hat die Autorin solide ausgearbeitet, aber sie hatten auch einige Klischee’s, weshalb ich mir oft etwas mehr Tiefgang gewünscht hätte. Die Au – Pair Thematik fand ich gut, aber leider spielt sie eine totale Nebenrolle im Roman, ich habe sie eigentlich nur als Einstieg empfunden, der Lena halt nach Green Valley bringt. Die Logik wieso sie zum Beispiel vorwiegend andere Dinge macht, anstatt als Au-Pair tätig zu sein, hat sich mir nicht erschlossen.

Die Atmosphäre in der Story ist schön und ich mochte auch die Beschreibungen der Autorin, durch die ich mir Green Valley und seine Bewohner gut vorstellen konnte. Was mir aufgefallen ist, ist, dass ein Satz 1:1 aus “Greys Anatomy” stammt. ( Als Izzy sich vorstellt ) Insgesamt muss ich aber gestehen, dass ich Will und Izzy schon als Nebencharaktere interessanter fand als Lena und Ryan. Daher bin ich auf den zweiten Teil gespannt.

“New Beginnings” ist ein netter Auftakt der Reihe, der in manchen Punkten noch ein bisschen Luft nach oben hat. Alles in allem ist es eine süße, vorhersehbare Geschichte mit kleinen Schwächen!

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Only registered users can comment.

  1. Grüße,

    schade das dir das Buch nicht so gut gefallen hat, aber ich kann deine Kritik verstehen. Ich habe auch vom Klappentext eher angenommen, das die Au – Pair Thematik tiefer geht und nciht nur Grund ist dort zu laden. Schade. Aber gerade habe ich oft das Gefühl, das viel an Potenzial verschenkt wird bei den New Adult Büchern.

    Tintengrüße von der Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.