Fantasy | Rezension

Kurzrezension: Gefährten einer neuen Welt – Wind Rider von P.C. Cast

März 31, 2020

Titel: Wind Rider – Gefährten einer neuen Welt

Band: 3 von ?

Autorin: P.C. Cast

Übersetzerin: Christine Blum

Verlag: Fischer Jugendbuch

Seitenzahl: 672

ISBN-10: 3841440320

ISBN-13: 978-3841440327

Preis: 19,99 Euro

Lesegrund:

Nachdem mir die ersten Bände der “Gefährten einer neuen Welt” Reihe schöne Lesestunden beschert hatten, habe ich mich schon auf die Fortsetzung gefreut.

Handlung:

Mari, Nik und ihre neues Rudel werden gejagt. Der Gott des Todes und Thaddeus haben sich zum Ziel gemacht sie zu vernichten. Mari und Nik wollen schnellstmöglich die Ebenen der Wind Riders erreichen, um mit ihnen gemeinsam Thaddeus aufzuhalten. Doch in erster Linie stellt sich die Frage, ob die geheimnisvollen Wind Riders das Rudel akzeptieren werden, oder ob sie weiterhin fliehen müssen …

Schreibstil:

Der Schreibstil von P.C. Cast hat mir auch in diesem Buch wieder gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und die Geschichte lässt sich flüssig lesen.

Charaktere:

Die Charaktere hat Frau Cast wieder sehr gut gezeichnet. Ich mag die facettenreichen Charaktere und auch, dass sie alle ihre ganz persönlichen Entwicklungen durchlaufen.

Spannung:

Den Spannungsbogen hat die Autorin auf einem niedrigen bis mittleren Niveau angesetzt. Das war, in meinen Augen, auch der deutlichste Schwachpunkt der Story. Einige Passagen sind langatmig und die Geschichte wird nicht so temporeich erzählt, wie ich es mir gewünscht hätte.

Emotionen:

Die Emotionen der Charaktere hat P.C. Cast einfühlsam dargestellt und ich konnte zeitweilig auch gut mit ihnen mitfiebern.

“Wind Rider” ist eine solide Fortsetzung, bei der es zwar langatmige Anteile gab, aber daneben auch tolle Charaktere, die ich gerne begleitet habe.

Meine Bewertung: 3,5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.