Rezension

Kurzrezension: Die stummen Wächter von Lockwood Manor von Jane Healey

April 26, 2020

Titel: Die stummen Wächter von Lockwood Manor

Autorin: Jane Healey

Übersetzerin: Susanne Keller

Verlag: hanserblau

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3446266003

ISBN-13: 978-3446266001

Preis: 15,00 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat der Inhalt direkt meine Neugier geweckt und ich habe mich auf eine geheimnisvolle und spannende Geschichte gefreut.

Handlung:

Diese Geschichte beginnt im Jahr 1939. Die Protagonistin Hetty Cartwright muss eine Sammlung des Londoner Natural History Museums vor dem Krieg in Sicherheit bringen. Die Aufgabe führt sie in das verfallene Herrenhaus Lockwood Manor und dieses wirkt auf sie wie verflucht. Schon nach kurzer Zeit verschwinden ausgestopfte Exponate des Museum, werden zerstört und scheinen nachts herumzuwandern. Zusammen mit Lucy Lockwood versucht Hetty die Geschehnisse zu ergründen und stößt dabei auf ein tragisches Geheimnis …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Jane Healey ist solide, aber leider auch etwas tempoarm. Die Autorin schreibt bildhaft, aber Spannung gibt es leider keine.

Charaktere:

Die Charaktere hat die Autorin gut dargestellt. Hier findet sie ein schönes und ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Haupt – und Nebencharakteren, welches mir gut gefallen hat. Was mir gefehlt hat, waren Besonderheiten und authentische Entwicklungen, insbesondere bei den Hauptakteuren.

Spannung:

In Sachen Spannung hat mich die Geschichte leider sehr enttäuscht zurückgelassen. Die Handlung ist ausschweifend erzählt und dadurch einfach nur langatmig, was ich richtig schade fand. Ich habe daher nach etwa einem Drittel mehr mit dem Buch zu kämpfen gehabt, statt es geniessen zu können.

Emotionen:

Die Emotionen hat Jane Healey gut beschrieben, aber mir fehlte es daneben an der Nähe zu den Charakteren. Hier hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht, um richtig mit ihnen mitfühlen zu können.

“Die stummen Wächter von Lockwood Manor” verspricht leider mehr als die Geschichte hält. Ich fand die Handlung zu langatmig und an Spannung mangelte es leider komplett. Das hatte ich mir anders erhofft.

Meine Bewertung: 2 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.