Rezension

Kurzrezension: Charlottenburg – Die jungen Ärztinnen von Lena Wildenstein

Januar 19, 2021

Titel: Charlottenburg – Die jungen Ärztinnen

Autorin: Lena Wildenstein

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 448

ISBN-10: 3426307510

ISBN-13: 978-3426307519

Preis: 10,99 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat mich schon der Titel neugierig gemacht und als dann auch der Klappentext ganz nach meinem Geschmack klang, habe ich mich sehr auf eine tolle Geschichte gefreut.

Handlung:

Die Geschichte beginnt in Berlin im Jahr 1907. Die junge Clara ist von Sylt nach Berlin gekommen um ihren Lebenstraum zu verwirklichen, eine Frauenärztin zu werden. Ihre Schwestern können sie nicht verstehen und auch in Berlin stößt Clara zunächst nur auf Widerstände. Sie wird als Frau nur als Gasthörerin zugelassen und muss sich gegen einige Anfeindungen seitens ihrer männlichen Professoren und Kommilitonen wehren. Doch bald findet Clara Verbündete und zwar in ihren Studienkolleginnen Ida und Vicki …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Lena Wildenstein ist bildhaft und flüssig zu lesen. Manchmal waren mir die Beschreibungen jedoch ein bisschen zu detailverliebt, was besonders bei Nebensächlichkeiten zu der einen oder anderen langatmigen Passage führte.

Charaktere:

Die Charaktere hat Frau Wildenstein solide ausgearbeitet. Was ich etwas schade fand, war, dass es auch einige Klischee’s gibt. Dadurch sind die Charaktere leider nicht so sehr aus der Masse ähnlicher Bücher herausgestochen, wie ich es mir gewünscht hätte. Das besondere Extra hat mir da leider gefehlt.

Spannung:

Die Geschichte hat einen recht niedrigen Spannungsbogen und es gab, für meinen Geschmack, ein bisschen zu häufig Passagen, die etwas ausufernder erzählt wurden. Dennoch gab es daneben auch einige Abschnitte, die mir gut gefallen haben.

Emotionen:

Die Handlung bietet allein schon durch die Zeit in der die Geschichte spielt viel Platz für Emotionen und die Schicksale und persönlichen Erfahrungen der Charaktere haben mich auch berühren können.

“Charlottenburg – Die jungen Ärztinnen” ist eine gute, aber leider manchmal etwas langatmig erzählte Geschichte, die, mich unterhalten, aber nicht richtig aus der Masse ähnlicher Bücher herausgestochen hat.

Meine Bewertung: 3,5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.