Rezension | Roman

Rezension: Wie man Gott zum lachen bringt von Bianca Marais

Mai 18, 2020

Titel: Wie man Gott zum lachen bringt

Autorin: Bianca Marais

Übersetzerinnen: Heike Reissig, Stefanie Schäfer

Verlag: Wunderraum

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3336548101

ISBN-13: 978-3336548101

Preis: 22,00 Euro

Meine Meinung:

“Wie man Gott zum lachen bringt” ist ein Roman der Autorin Bianca Marais. Auf dieses Buch bin ich durch den Titel aufmerksam geworden und wollte unbedingt wissen, worum es in der Geschichte gehen sollte. Als mir dann auch der Klappentext gefallen hat, war mir klar, dass ich das Buch lesen möchte.

Die Geschichte spielt in Südafrika im Jahr 1994 und Nelson Mandelas Antrittsrede vermittelt den Menschen den Beginn einer neuen Zeitrechnung. Die beiden Schwestern Ruth und Delilah nehmen ein gefundenes schwarzes Neugeborenes bei sich auf und müssen sich fortan gegen den Rassusmus ihrer Nachbarn zur Wehr setzen. Zeitgleich macht sich die siebzehnjährige Zodwa auf die Suche nach ihrem Baby, das am Tag seiner Geburt spurlos verschwand.

Der Plot hat mir sehr gut gefallen und auch der Schreibstil von Bianca Marais ist schön bildhaft und an den passenden Stellen einfühlsam. Die Charaktere sind toll dargestellt und ich konnte mit ihnen mitfühlen. Was ich zudem sehr mochte war, wie die Autorin das Thema Rassismus darstellt. Hier gibt es einige aufrüttelnde und bewegende Momente, die in Erinnerung bleiben.

“Wie man Gott zum lachen bringt” ist ein warmherzig geschriebenes Buch, mit wichtigen Inhalten und einem tollen Plot, welches ich sehr gerne weiterempfehle.

Meine Bewertung: 4 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.