Rezension

Rezension: Whisper Network von Chandler Baker

Juni 17, 2020

Titel: Whisper Network

Autorin: Chandler Baker

Übersetzerin: Astrid Finke

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 480

ISBN-10: 3453272889

ISBN-13: 978-3453272880

Preis: 20,00 Euro

Meine Meinung:

“Whisper Network” ist ein Buch der Autorin Chandler Baker. Auf dieses Buch bin ich durch den vielversprechenden Inhalt aufmerksam geworden und ich habe mich auf eine gute Geschichte mit tollen weiblichen Charakteren gefreut. Wie es mir dann letztlich gefallen hat, verrate ich euch jetzt.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistinnen Sloane, Ardie, Grace und Rosalita. Die vier Frauen leiden seit Jahren unter ihrem Vorgesetzten Ames. Zu seinem Verhalten Frauen gegenüber gab es schon viele Gerüchte, aber die Firmenleitung hat sie stets ignoriert oder unter den Teppich gekehrt. Als Ames dann auch noch zum Geschäftsführer befördert werden soll ist den vier Frauen klar, dass sie das unbedingt verhindern müssen. Und wenn Worte nicht reichen, müssen sie mit deutlichen Handlungen für sich selbst eintreten …

Der Schreibstil von Chandler Baker hat mir gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft, flüssig und die Geschichte lässt sich angenehm lesen. Die Geschichte wird in verschiedenen Erzählsträngen geschildert und es gibt Anteile, die im Jetzt spielen, aber auch Rückblicke. Häufig in Form von Erinnerungen der verschiedenen Protagonistinnen. Die Handlung ist recht einfach aufgebaut und dennoch durch die Geschichten und Erfahrungen der Charaktere sehr interessant. Manches war mir etwas zu gewollt, besonders gegen Ende, aber das war nur ein kleines Manko.

Die Charaktere hat Frau Baker gut ausgearbeitet. Was ich etwas enttäuschend fand war, dass die Protagonistinnen einige stereotypische Züge hatten und dadurch etwas konstruiert wirkten. Was mir hingegen sehr gut gefallen hat sind alle Inhalte rund um die Nachteile und Probleme der Frauen zum Beispiel im Job, beim Spagat zwischen Mutterrolle und Karriere, bei Geldsorgen, oder wenn man benutzt wird. Die Entwicklungen der Charaktere haben mir gefallen, auch wenn ich ein zwei von ihnen etwas zu glatt und auch nicht komplett stimmig zu den vorigen Inhalten empfunden habe.

“Whisper Network” ist ein Buch, welches wichtige Inhalte transportiert, aber leider manchmal in der Umsetzung schwächelt. Auch wenn mir nicht alles zu 100 % gefallen hat, finde ich es super, dass diese wichtigen Themen mehr und mehr besprochen werden.

Meine Bewertung: 3,5 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.