Rezension

Rezension: Unschuldig von Amy Lloyd

Februar 22, 2020

Titel: Unschuldig

Autorin: Amy Lloyd

Übersetzerin: Cornelia Röser

Verlag: btb

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3442717329

ISBN-13: 978-3442717323

Preis: 10,00 Euro

Meine Meinung:

“Unschuldig” ist ein Thriller der Autorin Amy Lloyd. Thriller lese ich ja bekannterweise sehr gerne und bei diesem hier habe ich mir eine spannende und auch psychologisch tiefgehende Geschichte erhofft. Ob meine Erwartung auch erfüllt wurde, verrate ich euch jetzt.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Sam. Sam ist eine von hunderten Menschen weltweit, die in einer großangelegten Kampagne, für die Freilassung eines verurteilten Mörders kämpfen. Dennis ist attraktiv und es gibt immer mehr neue Beweise für seine Unschuld. Trotz seiner Haft nähern sich Sam und er einander an und heiraten schließlich. Einige Zeit später wird Dennis tatsächlich freigelassen, aber Sam bemerkt schon bald, dass er nicht der Mann ist, den sie zu kennen glaubte …

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil von Amy Lloyd ist flüssig zu lesen, aber auch ein bisschen eintönig. Es gibt kaum Höhen und Tiefen, was die Story leider oftmals etwas langatmig wirken liess und sich auch negativ auf die Spannung ausgewirkt hat. Die Handlung bietet leider nicht wirklich neuartige Inhalte, was ich etwas schade fand. Hier hatte ich mir mehr erhofft, vorallem auf die Beziehungskomponente zwischen Sam und Dennis bezogen.

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir persönlich nicht genug Tiefgang geboten. Es wurden zwar ein paar Eigenheiten beschrieben, aber insgesamt blieben mir die Charaktere allesamt zu blass. Das hat mich besonders bei den Protagonisten gestört. Der Spannungsbogen war, in meinen Augen, leider so gut wie gar nicht vorhanden. Die Geschichte plätschert über weite Teile nur so vor sich hin und auch gegen Ende gab es keinen nennenswerten Spannungsanstieg. Alles in allem ist es für mich kein Thriller gewesen.

“Unschuldig” hat mich leider sehr enttäuscht. Die Geschichte ist zäh und die Charaktere blass. Was mir jedoch am meisten gefehlt hat war die Spannung.

Meine Bewertung: 2 von 5

*RE

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.