Rezension

Rezension: Sturmtochter – Für immer verboten von Bianca Iosivoni

Juli 27, 2018

Titel: Sturmtochter – Für immer verboten

Band: 1 von 3

Autorin: Bianca Iosivoni

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Seitenzahl: 480

ISBN-10: 3473585319

ISBN-13: 978-3473585311

Preis: 14,99 Euro

Meine Meinung:

“Sturmtochter – Für immer verboten” ist der Auftakt der “Sturmtochter” – Trilogie der Autorin Bianca Iosivoni. Auf dieses Buch habe ich mich schon seit einer Weile sehr gefreut, da der Inhalt so vielversprechend für mich klang. Ich habe mich riesig auf diese fantastische Geschichte gefreut und mir viel davon versprochen.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Ava. Ava ist siebzehn Jahre alt und sie lebt, abgesehen von der Jagd auf Elementare, jene Wesen, die ihre Mutter getötet haben, ein normales Teenagerleben. An ihrer Seite kämpft der attraktive Lance, der sich schnell in ihr Herz geschlichen hat. Doch als Ava eines Tages entdeckt, dass sie die Gabe besitzt das Wasser zu beeinflussen, ändert sich plötzlich alles für sie. Sie erfährt, dass es fünf mächtige Clans gibt, die die Elemente beeinflussen, und über Schottland und seine Inseln herrschen und das Ava zu einem dieser Clans gehört. Und als wäre das noch nicht genug scheint es so als würden die Elemente verrücktspielen, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Bianca Iosivoni hat einen leicht zu lesenden und angenehmen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Was ich besonders schön fand waren ein paar bildhaft beschriebene Passagen, die die Landschaft Schottlands toll getroffen haben und die mein Kopfkino in Gang gesetzt haben. Die Buchidee fand ich super und auch die Umsetzung hat mir größtenteils richtig gut gefallen. Lediglich der Anfang der Geschichte konnte mich nicht überzeugen. Ich fand manches zu holprig und auch die Tatsache wie leicht Ava mit dem Vertrauensbruch von ihren engsten Menschen klarkommt, war für mich nicht so glaubwürdig. Das ging mir persönlich alles ein bisschen zu reibungslos.

Nach dem ersten Drittel wurde die Geschichte, meiner Meinung nach, immer besser und das blieb auch bis zum Ende durchgängig so, was ich toll fand. Die Kampfszenen hätten, meiner Meinung nach, nicht ganz so detailliert und lang sein müssen, aber das ist ein kleines Manko, denn den Spannungsbogen hat Bianca Iosivoni gut gehalten und nach dem holprigen Einstieg habe ich das Buch nur noch selten aus der Hand gelegt. Auch mit den fantastischen Inhalten konnte mich die Autorin überzeugen und ich freue mich schon jetzt darauf zu erfahren, welche Entwicklungen die beiden Folgebände noch bringen werden.

“Sturmtochter – Für immer verboten” punktete bei mir durch eine tolle Idee und eine spannende und interessante Handlung! Wer gerne fantastische Abenteuer im schönen Schottland erleben möchte, sollte hier zugreifen!

Meine Bewertung: 4 von 5

Only registered users can comment.

  1. Hey,

    schön, dass das Buch dir gefallen hat 🙂 Ich habe es im Juni gelesen und es hat mir sogar noch ein bisschen besser gefallen als dir, da ich die Geschichte eigentlich von Anfang an fesselnd fand, aber ich kann deine Kritik auf jeden Fall nachvollziehen.
    Auf den zweiten Band bin ich schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.