Rezension | Roman

Rezension: Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel von Jessica Fellowes

November 7, 2019

Titel: Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel

Band: 2 von ?

Autorin: Jessica Fellowes

Übersetzerin: Andrea Brandl

Verlag: Pendo

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3866124538

ISBN-13: 978-3866124530

Preis: 16,99 Euro

Meine Meinung:

“Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel” ist der zweite Band der “Die Schwestern von Mitford Manor” Buchreihe der Autorin Jessica Fellowes. Nachdem mir der Auftakt sehr gut gefallen hatte, habe ich mich schon auf die Fortsetzung gefreut und ob sie mich überzeugen konnte, verrate ich euch jetzt …

Pamela Mitford feiert ihren 18. Geburtstag, aber die Party endet in einer Tragödie, mit der niemand hätte rechnen können. Einer der Gäste, der charismatische Adrian, stürzt vom Kirchturm auf dem Anwesen der Mitfords in den Tod. Die Polizei hat, mit dem Dienstmädchen Dulcie, schnell die Hauptverdächtige gefunden. Louisa Cannon die Anstandsdame und Vertraute der Mitford – Schwestern hält sie jedoch für unschuldig. Aber wenn sie es nicht war, welche*r der Anwesenden wurde an diesem Abend zum Mörder?

Der Einstieg in dieses Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil von Jessica Fellowes ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich war schon nach wenigen Seiten komplett in der Story drin und habe die von der Autorin geschaffene Atmosphäre auf Mitford Manor genossen. Leider war es in diesem Band so, dass die Handlung etwas dünner war, als im Auftaktband. Die Geschichte ist nicht langatmig, aber sie hat deutlich weniger Tempo.

Die Charaktere hat Frau Fellowes sehr gut ausgearbeitet und ich fand es toll auch ihre Entwicklungen mitzuerleben. Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gefallen, weil sie die Geschichte, im Zusammenspiel mit den Hauptakteuren, schön stimmig wirken lassen. Der Kriminalfall konnte mich dieses Mal leider nicht so richtig überzeugen, weil es mir zuviele Aspekte gab. Für mich war das Thema um die Diebinnen nicht richtig mit dem Mordfall auf Mitford Manor verknüpft. Es war zwar alles logisch beschrieben, aber, in meinen Augen, fühlte es sich leider oft holprig und als wäre zuviel gewollt worden an.

“Die Schwestern von Mitford Manor – Gefährliches Spiel” ist eine nette Fortsetzung, die für mich leider nicht ganz an den Auftaktband herankommt.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.