Rezension

Kurzrezension: Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen von Petra Hülsmann

März 27, 2019

Titel: Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen (RE)

Autorin: Petra Hülsmann

Verlag: Bastei Lübbe Taschenbuch

Seitenzahl: 576

ISBN-10: 3404176901

ISBN-13: 978-3404176908

Preis: 11,00 Euro

Lesegrund:

Dieses Buch hat mich direkt angesprochen, weil Petra Hülsmann’s Romane, in meinen Augen, für schöne und kurzweilige Unterhaltung stehen und ich ab und an gerne zu solchen Geschichten greife.

Handlung:

In diesem Buch geht es um die Protagonistin Annika. Annika arbeitet als Musiklehrerin an ihrer Traumschule, als sie wie aus heiterem Himmel an eine Problemschule, in ebensolchen Bezirk versetzt wird. Die Schüler scheinen an allen Dingen mehr interessiert zu sein, als an Hausaufgaben oder der, von Annika, neugegründeten Musical AG. Hilfesuchend wendet sich die junge Lehrerin an Tristan, ihre erste große Liebe, der inzwischen Regisseur ist. Doch ab diesem Moment fängt das Chaos erst richtig an …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Petra Hülsmann ist flüssig und leicht zu lesen, was ich als passend zu der eher einfach gestrickten Story empfunden habe. Die Unterhaltung steht hier definitiv im Vordergrund und ich habe das Lesen genossen.

Charaktere:

Die Charaktere hat die Autorin gut ausgearbeitet. Die Protagonistin harmoniert mit den meisten anderen Personen sehr gut und auch die Nebencharaktere wurden wirklich schön gezeichnet. Viel Tiefgang findet man bei keinem der Charaktere, aber das hat mich nicht allzu doll gestört.

Spannung:

Die Geschichte bietet einen eher niedrigen Spannungsbogen. Ein zwei Passagen hätten, meiner Meinung nach, etwas dichter sein können, aber alles in allem ist mein Interesse an den weiteren Entwicklungen recht konstant geblieben.

Emotionen:

Petra Hülsmann hat in diesem Buch eine süße und lockere Liebesgeschichte eingebaut, die mich, auf emotionaler Ebene, nicht richtig berühren konnte. Das hätte ich mir doch ein bisschen anders gewünscht, da es auch sonst wenige Themen gibt, die Potenzial für Emotionen mitgebracht haben.

“Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen” ist ein schönes Buch für zwischendurch. Die Geschichte ist unterhaltsam und hat mir nette Lesestunden beschert.

Meine Bewertung: 3,5 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.