New Adult / Young Adult | Rezension

Kurzrezension: Sinking Ships von Tami Fischer

Januar 19, 2020

Titel: Sinking Ships

Band: 2 von ?

Autorin: Tami Fischer

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3426524961

ISBN-13: 978-3426524961

Preis: 12,99 Euro

Lesegrund:

Nachdem ich “Burning Bridges” gelesen hatte, war ich sehr neugierig auf die neuen Protagonisten und ihre Geschichte.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Carla Santos. Carla hält sich von Beziehungen fern, weil Liebe für sie Probleme mit sich bringen kann und davon gibt es in Carla’s Leben bereits genug. Carla’s harte Schale bekommt jedoch immer mehr Risse, nachdem sie bei einer Party in den Pool stürzt und Mitchell sie vor dem Ertrinken rettet. Ihre panische Angst vor Wasser hat sie, seitdem sie mit ansehen musste, wie ihre Mutter ertrunken ist. Mitchell hingegen lässt nicht so schnell locker und nach einiger Zeit merkt Carla, dass sie sich endlich ihrer größten Angst stellen muss …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Tami Fischer ist flüssig und einfach zu lesen. Was mir, wie beim ersten Teil auch schon, etwas negativ aufgefallen ist, sind die inhaltlichen Wiederholungen. Das hat mir nicht gut gefallen.

Charaktere:

Die Charaktere hat Tami Fischer solide ausgearbeitet. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass auch die Nebencharaktere schön dargestellt sind. Das agieren der Protagonisten war mir manchmal ein bisschen zu klischeehaft, auch wenn es zwischendurch süße Szenen gab.

Spannung:

Die Geschichte bietet leider nicht viel Spannung. Die Liebesgeschichte ist sehr vorhersehbar und, für mich, etwas zu gewollt dramatisch am Ende. Es war unterhaltsam, aber nicht spannend.

Emotionen:

Die Liebesgeschichte zwischen Carla und Mitchell ist ganz süß, aber ich habe einiges zu klischeehaft empfunden, weshalb ich nicht oft mitfühlen konnte. Carla’s Phobie / Angst wurde mir zudem etwas zu vereinfacht und schnell bearbeitet und das Ende war mir diesbezüglich viel zu unrealistisch.

“Sinking Ships” hatte gute Aspekte, aber auch weniger gute. Die Charaktere haben mir gefallen, aber insgesamt gab es mir ein paar Schwächen zuviel.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.