Rezension | Roman

Kurzrezension: Die Tanzenden von Victoria Mas

April 11, 2020

Titel: Die Tanzenden

Autorin: Victoria Mas

Übersetzerin: Julia Schoch

Verlag: Piper

Seitenzahl: 240

ISBN-10: 3492070140

ISBN-13: 978-3492070140

Preis: 20,00 Euro

Lesegrund:

Bei diesem Buch hat mich der interessante Klappentext direkt gereizt. Die Thematik hatte in meinen Augen viel Potenzial und ich war gespannt auf die Geschichte.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistinnen Eugénie und Louise. Die beiden Frauen sind als Hysterikerinnen verschrien und im berühmtesten Krankenhaus der Stadt, der Salpêtrière, untergebracht. Als dort eine Ballnacht ansteht, will ganz Paris sie sehen. Was für andere Amüsement ist, stellt für Louise und Eugénie die einzige Chance dar eventuell aus ihrer Rolle ausbrechen zu können und leben, denken und lieben zu dürfen wie die Männer …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Victoria Mas hat mir gut gefallen. Die Autorin erzählt die Geschichte, trotz der schweren Themen sehr flüssig und dadurch ist das Buch angenehm zu lesen.

Charaktere:

Die Charaktere hat die Autorin solide ausgearbeitet. Ich fand insbesondere die Protagonistinnen gut gezeichnet, aber als die Inhalte mehr und mehr ins spirituelle abgedriftet sind, war ich doch etwas enttäuscht.

Spannung:

Der Spannungsbogen ist leider nicht so hoch, wie ich ihn mir gewünscht hätte, wodurch ich ab und an das Gefühl hatte, dass die Handlung ein bisschen vor sich hinplätschert. Etwas mehr Tempo und Dichte hätten der Story, meiner Meinung nach, gut getan.

Emotionen:

Die Inhalte konnten in punkto Emotionen leider nicht ganz an meine Erwartung heranreichen. Mir blieben die Themen um die Einschränkung der Frauen zu allgemein gehalten, obwohl es hier richtig viel Potenzial gegeben hätte. Gerade die Sehnsucht nach Freiheit und Gleichberechtigung ist ein Thema, welches mich oft mitfühlen lässt. Leider ist es Frau Mas mit dieser Geschichte nicht ganz gelungen mich mitzureißen.

Von “Die Tanzenden” hatte ich mir viel versprochen, aber leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Gerade bei den interessanten Inhalten um die Protagonistinnen hätte ich mir viel mehr Tiefgang gewünscht. Auch der Ausflug ins spirituelle konnte mich leider nicht überzeugen. Sehr schade, denn der Plot ist toll.

Meine Bewertung: 3 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.