Monatsrückblick

Das waren mein Februar und März 2019

April 13, 2019

Hallo ihr Lieben,

irgendwie ist in den letzten Wochen zeittechnisch wirklich der Wurm bei mir drin. Immer steht irgendwas an und das Bloggen bleibt daneben leider manchmal auf der Strecke. Meine Lesemonate Februar und März fasse ich euch daher heute einmal zusammen. Ich hoffe, dass es bald wieder ein bisschen ruhiger werden wird.

1. Highlight des Monats:

Das war im Februar ganz klar “Lied der Weite” von Kent Haruf. Ich liebe die Geschichte und freue mich schon auf “Abendrot”.

Der März hat mir zwei Bücher beschert, die ich sehr gut fand und das waren “Die letzten Tage des Patriarchats” von Margarete Stokowski und “Das Haus der Verlassenen” von Emily Gunnis.

2. Flop des Monats:

Einen richtigen Flop hatte ich im Februar nicht dabei, was mich sehr gefreut hat. Im März gab es hingegen ein Buch, welches mich schon enttäuscht hat und das war der Auftakt der “Broken Darkness” Reihe von M. O’Keefe.

3. Liebste/r Protagonist/in:

In dem kleinen Städtchen Holt, welches Kent Haruf in “Lied der Weite” erschaffen hat, habe ich einige tolle Charaktere kennengelernt, aber besonders toll fand ich ein Brüdergespann, welches ich schnell ins Herz geschlossen habe.

4. Dickstes Buch:

Mein dickstes Buch im Februar war “Deine letzte Lüge” von Claire Mackintosh und hatte 463 Seiten und die meisten Seiten im März hat mir “Das Bekenntnis” von John Grisham beschert, mit insgesamt 591.

5. Tollste Buchidee:

Eine andere Sicht auf eine Liebesgeschichte hat mir im Februar Julian Barnes in “Die einzige Geschichte” geliefert. Das Buch hat mich beeindruckt, weil es nicht 08-15 geschrieben ist und durch die Handlungen der Charaktere deutlich von klassischen Liebesgeschichten abweicht.

Im März hat mir die Idee einige Kolumnen von Margarete Stokowski in “Die letzten Tage des Patriarchats” zu veröffentlichen sehr gut gefallen. Die Themen sind vielfältig, bringen zum nachdenken und wirken lange nach.

6. Spannendste Handlung:

In Sachen Spannung hat mich kein Buch zu einhundert Prozent überzeugt, aber unterhaltsam war zum Beispiel “Ich bringe die die Nacht” von Catherine Ryan Howard.

7. Gehört:

Ich habe in der letzten Zeit nicht viel Hörbuch gehört, sodass es hier gar nicht viel zu berichten gibt. Momentan bin ich ca mit dem ersten Drittel von “Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters” von Christelle Dabos durch und bisher gefällt es mir echt gut.

8. Gesehen:

Ich habe, auf Empfehlung einer Freundin, die Serie “Suits” für mich entdeckt und möchte bald auch die zweite Staffel ansehen. Kennt ihr die Serie?

9. Gedanken gemacht über:

Ich habe ein paar Ideen, die ich sobald es bei mir ruhiger wird, auf meinen Blog umsetzen möchte. Zudem hat das aktuelle Buch von Margarete Stokowski einige interessante Themen, über die ich immer mal wieder nachdenke. Daneben gab es auch ein paar politische Entscheidungen, die mich durchaus zum nachdenken bringen.

10. Interessante Beiträge auf anderen Blogs, die ich gern gelesen habe:

Ich habe ein paar schöne Beiträge auf anderen Blogs gelesen, muss aber gestehen, dass ich diesmal die Linkliste vernachlässigt habe. Das wird im April aber wieder besser. Die ersten Links habe ich schon für euch gefunden:-)

Bis dahin wünsche euch schöne Lesestunden, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.