Monatsrückblick

Das war mein Januar 2019

Februar 24, 2019

Hallo ihr Lieben,

mit einiger Verspätung habe ich heute auch noch meinen Monatsrückblick aus dem Januar für euch. Bei mir war einiges los, weshalb ich leider nicht ganz soviel Zeit zum Lesen und Bloggen hatte. Ich denke, aber der März wird etwas besser werden.

Wie war denn euer Januar?

1. Highlight des Monats:

Mein liebstes Buch im ersten Monat des neuen Jahres war für mich “Eine Familie in Deutschland – Zeit zu hoffen, Zeit zu leben” von Peter Prange. Da freue ich mich schon sehr auf den nächsten Teil. Meine Rezi folgt in Kürze.

2. Flop des Monats:

Das Buch, welches mir am wenigstens gefallen hat war im Januar “Agathe” von Anne Cathrine Bomann. Von diesem Buch hatte ich mir mehr Emotionen gewünscht, aber leider habe ich damit und mit anderen Sachen etwas gehadert. *Klick*

3. Liebste/r Protagonist/in:

Einen richtigen Liebling gab es unter den ProtagonistInnen diesen Monat bei mir nicht, aber ich fand die Geschichte von Deborah Feldman in “Unorthodox” sehr bewegend und habe sie als starke Protagonistin empfunden.

4. Dickstes Buch:

Mein dickstes Buch war der Roman von Peter Prange “Eine Familie in Deutschland” mit 672 Seiten.

5. Tollste Buchidee:

Am meisten beeindruckt hat mich diesen Monat die autobiographische Geschichte von Deborah Feldman. “Unorthodox” ist erschreckend und ging mir in mehreren Punkten ziemlich unter die Haut. Meine Rezi folgt noch.

6. Spannendste Handlung:

Die spannendste Handlung hatte für mich “Die Essenz des Bösen” von Tony Parsons. Ich mag die Reihe sehr und freue mich auf jeden neuen Band. *Klick*

7. Gehört:

Als Hörbuch habe ich “Jahre des Aufbaus 1” von Brigitte Riebe gehört. Die Geschichte fand ich toll und auch da steht leider noch die Rezension aus.

8. Gesehen:

Ich schaue mir momentan noch ein paar Folgen der fünften Staffel von “Pretty Little Liars” an. Zudem habe ich einen tollen Film gesehen, den ich auf jeden Fall noch öfters schauen werde und zwar “Book Club”. Den fand ich herrlich:-)

9. Gedanken gemacht über:

Aufgrund vieler Termine gab es keine Zeit zum Grübeln, aber dennoch sind mir ein paar Themen im Kopf herumgespukt. zB dass ich meine angedachte Blogger Frageaktion variieren muss, weil Skoutz gerade einen tollen Bookishen Fragebogen hat, der viele Fragen bietet, die ich eigentlich auch stellen wollte. Nun ja, shit happens;-)

Ansonsten habe ich ein paar Ideen für Themenbeiträge auf meinem Blog, bei denen ich mich schon riesig auf das Schreiben freue und natürlich darauf, was ihr letztlich dazu sagen werdet;-)

10. Interessante Beiträge auf anderen Blogs, die ich gern gelesen habe:

Aleshanee von Weltenwanderer stellt in ihrem Post eine ihrer Lieblingsserien vor, was ich sehr gelungen fand. *Klick*

Bei Petzi findet ihr einen Artikel mit 33 Büchern, die den/die eine/n oder andere/n bestimmt auch interessieren könnten. *Klick*

Bei Maries Salon de Livre gibt es einen tollen Bericht, in dem sie verrät wie das Bloggen sich auf ihr Leseverhalten ausgewirkt hat. *Klick*

Und Kerstin hat sich der spannenden Frage gewidmet wie zuverlässig BloggerInnen eigentlich sind. *Klick*

Only registered users can comment.

  1. Hallo liebe Petra,
    danke für deinen schönen Monatsrückblick. Ich mag die Gestaltung mit den Fragen/Antworten sehr gerne.
    Das Buch Agathe hatte ich auch im Blick, deshalb bin ich neugierig darauf, warum es dir nicht so gefallen hat. Ich werde mir gleich mal deine Rezi dazu durchlesen.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Rubine

    1. Huhu Rubine,
      aber gerne. Danke, das freut mich. Es macht mir so auch viel Spaß ihn zu schreiben.
      Zu “Agathe” gibt es die verschiedensten Meinungen. Vielleicht liest du ja noch rein?
      Liebe Grüße, Petra

  2. Hallo liebe Petra,

    dein Januar ist richtig schön, auch wenn du nicht so viel zum lesen gekommen bist. Deine gelesenen Bücher kenne ich alle nicht. Besonders “Eine Familie in Deutschland” hört sich aber gut an.

    “Pretty Little Liars” habe ich auch total gerne geschaut, die Serie ist echt süchtig machend.

    Dein Rückblick gefällt mir auf jeden Fall sehr.

    Liebe Grüße,
    Ally

    1. Huhu Ally,
      danke dir:-)
      “Eine Familie in Deutschland” fand ich auch echt gut. Ich bin schon gespannt, ob mir die Fortsetzung dann auch so gut gefallen wird.
      Oh ja, da hast du vollkommen recht. Mich hat sie auch an den Bildschirm gefesselt und irgendwann werde ich sie mir ganz sicher auch nochmal anschauen:-)
      Liebe Grüße, Petra

  3. Hallo Petra,
    ein schöner Rückblick 🙂
    Schade dass ein Flop mit dabei war und bei deinen verlinkten Beiträgen werde ich gleich mal stöbern gehen.
    Gelesen habe ich noch keines von deinen gelesenen Büchern. Aber in “Pretty Little Liars” habe ich schon mal rein geschaut.
    Liebe Grüße
    Tanja

    1. Huhu Tanja,
      und wie hat es dir gefallen? Ich hatte ja gar nicht gedacht, dass mich die Serie so packen könnte, aber ich habe sie direkt durchgesehen:-)
      Liebe Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.