Uncategorized

Rezension: Die Schneeschwester von Maja Lunde

Dezember 14, 2018

Titel: Die Schneeschwester

Autorin: Maja Lunde

Übersetzer: Paul Berf

Illustratorin: Lisa Aisato

Verlag: btb

Seitenzahl: 200

ISBN-10: 3442758270

ISBN-13: 978-3442758272

Preis: 15,00 Euro

Meine Meinung:

“Die Schneeschwester” ist ein Kinderbuch der Autorin Maja Lunde. Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, da ich mir eine schöne weihnachtliche Geschichte davon versprochen habe und ich die Aufmachung wirklich toll fand. Die Illustrationen von Lisa Aisato sind liebevoll gestaltet und voller feiner Details, die zum anschauen einladen. Unter dem Schutzumschlag ist das Buch genauso bedruckt wie auf dem Cover, was ich sehr schön finde.

Das Alter von 10 Jahren finde ich als Altersempfehlung passend, denn für jüngere Kinder würde ich es aufgrund der schweren Thematik auch nicht empfehlen. Maja Lunde schickt in dieser vierundzwanzig Kapitel langen Geschichte ihren Protagonistin Julian durch einige Prüfungen und er muss sich mit vielen Dingen auseinandersetzen, die sogar mich als Erwachsene bedrückt zurück gelassen haben.

Die Inhalte sind thematisch zwar weihnachtlich angehaucht, aber das Weihnachtsfest bildet, in meinen Augen, in diesem Fall, eher einen Teil der Rahmenhandlung. Die Geschichte handelt vorwiegend von Trauer und was der Verlust eines geliebten Menschen, mit den Menschen die zurückbleiben macht. Das hat die Autorin auf vielschichtige Weise einfühlsam rübergebracht und ich hatte auch ab und an mit den Tränen zu kämpfen.

Wer ein Weihnachtsbuch sucht, welches man gut mit Kindern lesen kann wird hier wahrscheinlich enttäuscht sein, aber wenn man sich im Klaren ist, dass es vorwiegend um Trauerbewältigung geht, kann man bewegende Lesestunden haben. Ich würde jedoch empfehlen es Kinder nicht allein lesen zu lassen, da manche Inhalte doch zu Fragen führen könnten und auch erläutert werden sollten.

“Die Schneeschwester” ist ein bewegendes Buch um Trauerbewältigung, mit einem dezenten weihnachtlichen Rahmen, welches mir sehr unter die Haut gegangen ist und auch nach dem Lesen noch zum Nachdenken anregt.

Meine Bewertung: 4,5 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.