Rezension

Kurzrezension: Wie Eulen in der Nacht von Maggie Stiefvater

Februar 8, 2019

Titel: Wie Eulen in der Nacht (RE)

Autorin: Maggie Stiefvater

Übersetzerin: Katharina Volk

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 304

ISBN-10: 3426522829

ISBN-13: 978-3426522820

Preis: 14,99 Euro

Lesegrund:

Ich wollte schon lange mal ein Buch von Maggie Stiefvater lesen und “Wie Eulen in der Nacht” klang für mich nach einer tollen, fantastischen Geschichte.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um den Protagonisten Daniel Soria. Daniel’s Familie ist sehr außergewöhnlich und jeder dem nur noch ein Wunder helfen kann, findet einen Weg zu den Soria’s. Doch die Wunder der Soria’s sind unberechenbar und dem Empfänger muss klar sein, dass jeder der sie nicht aus eigener Kraft vollenden kann, einen hohen Preis zahlt. Daniel kennt alle Regeln und hat sich immer an jede gehalten, bis er sich eines Tages in ein Wunder einmischt und dadurch eine Magie entfesselt, die seinen Tod bedeuten könnte ..

Schreibstil:

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater hat mir weitestgehend gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und mit Blick für Details, was ich ansich schön finde, aber hier kam es mir manchmal vor, als würde Frau Stiefvater dadurch zu sehr abschweifen.

Charaktere:

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mich leider nicht so ganz überzeugen können. Die meisten Charaktere sind mir etwas zu flach geblieben und dadurch wirkte es so als wären sie fast sowas wie unfertige Skizzen. Insgesamt fehlte es mir besonders an interessanten Facetten und ein bisschen mehr Tiefgang.

Spannung:

Die Buchidee klang für mich sehr interessant und ich habe mich auf eine spannende Handlung gefreut. Leider war eher das Gegenteil von Spannung der Fall. Die Story plätschert ein wenig vor sich hin und Wendungen oder Überraschungen habe ich vergebens gesucht, was ich echt schade fand.

Emotionen:

Dadurch, dass mir die Charaktere eher fern geblieben sind, kamen auch die Emotionen nicht wirklich bei mir an. Die Inhalte sind soweit unterhaltsam dargestellt, aber richtig mitfühlen und mitfiebern konnte ich leider nicht.

“Wie Eulen in der Nacht” punktete bei mir durch eine schöne Idee, welche viel Potenzial hatte. Leider fand ich die Umsetzung nicht gelungen und hatte mir mehr von der Geschichte erhofft.

Meine Bewertung: 2 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.