Rezension

Kurzrezension: Die Rosenzüchterin von Charlotte Link

Juli 24, 2020

Titel: Die Rosenzüchterin

Autorin: Charlotte Link

Verlag: Blanvalet Taschenbuch

Seitenzahl: 752

ISBN-10: 3734109000

ISBN-13: 978-3734109003

Preis: 10,99 Euro

Lesegrund:

Ich liebe die Bücher von Charlotte Link und auch dieses Buch blieb daher nicht lange ungelesen.

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die junge Lehrerin Franca Palmer. Franca flüchtet Hals über Kopf aus Berlin auf die Kanalinsel Guernsey. Dort mietet sie sich in einem alten Rosenzüchterhaus ein und schnell entwickelt sich zwischen ihr und ihrer Gastgeberin Beatrice Shaye eine seltsam distanzierte Freundschaft. Beatrice lebt in einer undurchschaubaren Schicksalsgemeinschaft mit Helene Feldmann zusammen, die von Abneigung und Hass geprägt ist. Seit dem Jahr 1945, als Beatrice während der Besatzung der Kanalinseln von Helene und ihrem Mann Erich, wie ein eigenes Kind aufgenommen wurde und sich das Schicksal beider Frauen für immer wendete …

Schreibstil:

Der Schreibstil von Charlotte Link hat mir direkt nach den ersten Seiten wieder super gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und atmosphärisch. Zudem lässt sich die Geschichte flüssig lesen und ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen.

Charaktere:

Die Charaktere hat Frau Link sehr gut ausgearbeitet. Ich fand mehrere der Figuren sehr interessant und habe gespannt beobachtet, wie sie miteinander umgehen und wie sie sich alle weiterentwickeln.

Spannung:

Die Geschichte ist spannend aufgebaut und ich mochte es sehr gerne, dass sich die Story über weite Strecken zu einem richtigen Pageturner entwickelt hat. Ich habe es geliebt über die Zusammenhänge mitzurätseln.

Emotionen:

Dieses Buch steckt durch die verschiedenen Schicksale und die Verknüpfungen der Charaktere untereinander voller Emotionen. Ich konnte zwar nicht alles nachvollziehen, aber der Autorin ist es gelungen, dass ich oftmals mit den Charakteren mitfühlen konnte.

“Die Rosenzüchterin” ist eine spannende und emotionale Geschichte, die mir tolle Lesestunden beschert hat!

Meine Bewertung: 5 von 5

*RE

Only registered users can comment.

  1. Hallo Petra,

    ich glaube, das war mein erstes Buch von Charlotte Link und ich habe es durchgesuchtet. Ich fand die Emotionen extrem gut transportiert, der ganze Hass und die Abscheu und dieses merkwürdige Band zwischen den Frauen hat sich mir ins Gedächtnis gegraben.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.