Rezension

Der kleine Buchtipp: Das Glück des Wolfes von Paolo Cognetti

November 14, 2021

Wem könnte das Buch gefallen?

Leser*innen, die bereits “Acht Berge” des Autors gerne gelesen haben, aber auch allen anderen, die gerne zu emotionalen Lebens – und Liebesgeschichten greifen.

Was macht das Buch besonders?

Für mich war das besondere an diesem Buch die Ausarbeitung des Hauptprotagonisten. Auch wenn ich vieles nicht nachvollziehbar fand, war er als Figur überzeugend und seine Gedanken und Gefühle eindringlich dargestellt.

Wie sind die Eckdaten zum Buch?

Verlag: Penguin

Seitenzahl: 208

ISBN-10: ‎3328602038

ISBN-13: 978-3328602033

Preis: 22,00 Euro

Klappentext:

Vom Suchen der Stille und dem Finden der Liebe

Fausto und Silvia begegnen sich das erste Mal im Bergdorf Fontana Fredda. Gemeinsam erleben sie, wie der Winter sich über den kleinen Ort und seine Anwohner legt. Während Fausto die Stille fernab der Stadt genießt, ist Silvias Blick immer auf den höchsten Gipfel, den nächsten Gletscher gerichtet. Trotzdem sind sie einander nah und glücklich wie nie zuvor. Bis Fausto eines Tages beschließt, die Berge und damit auch Silvia hinter sich zu lassen. Doch zurück in der Stadt kreisen Faustos Gedanken noch immer um Silvia; um das Leben, das er sich so dringlich wünscht …

Nach seinem internationalen Weltbestseller »Acht Berge« kehrt Paolo Cognetti zurück in die atemberaubende Hochgebirgswelt Italiens. Er nimmt uns mit auf eine Reise zu den höchsten Gletschern und konfrontiert uns mit den essentiellen Fragen unseres Lebens. Wer möchten wir sein? Wo gehören wir hin? Eine poetische Liebesgeschichte über das, was uns einander näherbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.