Rezension

Buchvorstellung: Vaters Wort und Mutters Liebe von Nina Wähä

August 24, 2020
Vaters Wort und Mutters Liebe: Roman

Titel: Vaters Wort und Mutters Liebe

Autorin: Nina Wähä

Übersetzerin: Antje Rieck – Blankenburg

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 544

ISBN-10: 3453272870

ISBN-13: 978-3453272873

Preis: 22,00 Euro

Mein Leseeindruck:

“Vaters Wort und Mutters Liebe” ist ein Roman der Autorin Nina Wähä. Bei diesem Buch hat mich der Inhalt total gereizt, da es nach einer spannenden Familiengeschichte klang. Das Setting der Geschichte hat mir direkt sehr gut gefallen und auch mit dem Schreibstil konnte die Autorin bei mir punkten. Wo ich am Anfang etwas Sorge hatte, war bei der Vielzahl der Charaktere. Aber ich muss sagen, dass Frau Wähä sie alle sehr gut gezeichnet hat und die Figuren dadurch auch gut im Gedächtnis bleiben.

Das Familienkonstrukt und die Entwicklung der verschiedenen Akteure ist der Dreh – und Angelpunkt der Geschichte und das hat die Autorin richtig toll umgesetzt. Ich mochte es sehr gerne die Entwicklungen der Charaktere und die Strömungen unter den Familienmitgliedern mitzubekommen. Ich hatte auf jeden Fall schöne Lesestunden.

“Vaters Wort und Mutters Liebe” ist ein interessanter Roman, der mit den Facetten der Charaktere und ihren Beziehungen zueinander zu spielen weiß. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Meine Bewertung: 4 von 5

*RE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.