Buchvorstellung | Krimi / Thriller

Buchvorstellung: Blutgott von Veit Etzold

April 16, 2020

Titel: Blutgott

Band: 7 von ?

Autor: Veit Etzold

Verlag: Knaur TB

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3426524082

ISBN-13: 978-3426524084

Preis: 10,99 Euro

Mein Leseeindruck:

“Blutgott” ist der siebte Band der Clara Vidalis – Reihe des Autors Veit Etzold. Für mich war es das erste Buch dieser Thrillerreihe, aber ich konnte mich auch ohne Vorwissen gut in der Geschichte zurechtfinden. Die Charaktere sind solide dargestellt und ich finde, dass die Protagonistin Potenzial und viele Facetten hat. Der Mordfall ansich war mir persönlich leider zu unnötig brutal und grausam beschrieben, was mir nicht gefallen hat. Ich lese ja gerne Thriller, aber hier hatte es eher was von plakativer Brutalität und weniger mit Spannung zu tun. Letzteres war auch der Punkt, der mich am meisten enttäuscht hat, denn die Handlung ist zwar interessant, aber richtig fesseln konnte mich der Autor mit der Story leider nicht! Etwas weniger anschaulich beschriebene Gewaltfolgen und stattdessen mehr Spannung wäre mehr nach meinem Geschmack gewesen.

“Blutgott” trifft meinen Thrillergeschmack nicht richtig. Die Inhalte waren mir zu plakativ brutal und die Spannung etwas zu gering. Schade.

Meine Bewertung: 2,5 von 5

*RE

Only registered users can comment.

  1. Guten Morgen Petra,

    oh, das klingt ja nicht so gut. Ich habe auch gerade mit dem Buch gestartet, bin aber noch gar nicht weit. Ich kenne aber die vorherigen beiden Teile und die mochte ich eigentlich schon ganz gerne, weshalb ich doch hoffe, dass mir dieser Teil auch gefallen wird.

    Zwischendurch mag ich es nämlich doch ganz gerne, wenn es auch mal etwas mehr zu Sache geht. Zwar nur nur ab und an und es muss gut gemacht sein, aber prinzipiell stört mich das nicht. Wenn aber deshalb die Spannung leidet, ist es doof.

    Aber ich bin jetzt auf jeden Fall noch mehr gespannt, was ich dazu sagen werde.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

  2. Hallo Petra,

    danke für die schöne Rezension! Ich lese ab und an auch gerne mal einen Thriller, aber bin eher Team Psychothriller ohne viel Blut und Folter, sondern mehr psychologische Täterjagd und Kombinationsvermögen. Von Veit Etzold habe ich vor Jahren mal einen Jugendthriller gelesen, der war aber dementsprechend recht harmlos und simpel. Aber gerade, wenn es hier eher “plakative Brutalität” gibt, ist das Buch für mich glaube ich auch eher nichts.

    Liebe Grüße
    Fina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.