Rezension

Rezension: Verborgen von Anna Simons

Dezember 12, 2018

Titel: Verborgen

Autorin: Anna Simons

Verlag: Penguin

Seitenzahl: 432

ISBN-10: 9783328102892

ISBN-13: 978-3328102892

Preis: 10,00 Euro

Meine Meinung:

“Verborgen” ist der Auftakt einer Krimi – Reihe der Autorin Anna Simons. Auf diesen Krimi habe ich mich schon sehr gefreut, da ich das Setting und die Mischung aus Medizin, Spannung und Strafvollzug sehr vielversprechend fand. Daher blieb das Buch natürlich auch nicht lange ungelesen und wie es mir gefallen hat, das verrate ich euch jetzt.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Eva Korell. Eva freut sich darauf mit ihrem Umzug und einem neuen Job als Gefängnisärztin die Schatten ihrer Vergangenheit endlich hinter sich lassen zu können. Aber noch vor ihrem ersten Arbeitstag in einer Münchener Haftanstalt, wird sie in einen Kriminalfall verwickelt, als die Frau eines Inhaftierten sie um Hilfe bittet. Eva weist sie aus Sorge vor einer Verstrickung zurück und am nächsten Tag ist die junge Frau spurlos verschwunden. Eva ist voller Schuldgefühle und versucht auf eigene Faust mehr über die Hintergründe und den Verbleib der Frau herauszufinden und bringt sich dabei schließlich selbst in große Gefahr …

Der Einstieg in diesen Krimi ist mir sehr gut gelungen. Anna Simons hat einen angenehmen Schreibstil, der sich flüssig und leicht lesen lässt. Die Geschichte beginnt direkt interessant. Man bekommt einen Einblick in die neue Arbeit der Protagonistin als Gefängnisärztin, was ich gut fand, denn so kann man sich die Haftanstalt auch von innen sehr gut vorstellen. Zudem passieren aber in verschiedenen Erzählsträngen Dinge, die der Geschichte ein schönes Tempo verleihen und meine Neugier auf die weiteren Entwicklungen auch schnell angefacht haben.

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir ebenfalls gut gefallen. Nicht nur die Protagonistin Eva bietet einige interessante Facetten, sondern auch die Nebencharaktere haben mich überzeugt. Ich glaube, dass es für die Entwicklung, besonders der Hauptakteure noch ganz viel Potenzial gibt und freue mich schon jetzt darauf, dass hoffentlich in einigen weiteren Bänden miterleben zu können. Auch mit den Themen hat mich die Autorin begeistert, denn ihr gelingt es ohne den erhobenen Zeigefinger Missstände, wie zB Vorurteile zu beleuchten und auch mich als Leserin zum nachdenken zu bringen.

Die psychologischen Komponenten fand ich ebenfalls weitestgehend überzeugend. Lediglich die Gründe für die Taten am Ende waren, mir persönlich, einfach zu oft erzählt und auch etwas einfach gehalten. Das war aber nur ein kleines, ganz persönlich empfundenes Manko. In der zweiten Hälfte des ersten Drittels hätte ich es schön gefunden noch etwas mehr Spannung zu bekommen, denn hier war ein Detail leider, für meinen Geschmack, zu offensichtlich gewählt. Aber auch das ist bemängeln auf höheren Niveau, denn alles in allem habe ich mit diesem Buch einen gelungenen Krimi bekommen, der mir Lust auf die Folgebände macht.

“Verborgen” ist ein toller Auftakt einer vielversprechenden neuen Krimireihe, der mir, bis auf zwei Kleinigkeiten, richtig gut gefallen hat. Interessante Charaktere, eine clever aufgebaute Handlung und ein tolles Setting haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.

Meine Bewertung: 4 von 5

Only registered users can comment.

  1. Hallo Petra,

    auch mir hat der Auftaktband dieser neuen Krimireihe richtig gut gefallen. Gerade was die Idee einer Gefängnisärztin und die Einblicke in den Gefängnisalltag betreffen fand ich gelungen. Ich freue mich schon auf den 2. Band 🙂

    Liebe Grüße,
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.