Rezension

Rezension: Davor und Danach von Nicky Singer

Februar 20, 2019

Titel: Davor und Danach

Autorin: Nicky Singer

Übersetzerin: Birgit Salzmann

Illustratorin: Frauke Schneider

Verlag: Dressler

Seitenzahl: 384

ISBN-10: 3791501003

ISBN-13: 978-3791501000

Preis: 19,00 Euro

Meine Meinung:

“Davor und Danach” ist ein Buch der Autorin Nicky Singer. Auf dieses Buch bin ich zunächst durch das Cover aufmerksam geworden und nachdem ich mich über den Inhalt informiert hatte, war schnell klar, dass ich die Geschichte unbedingt lesen möchte.

In diesem Buch geht es um die Protagonistin Mhairi. Mhairi ist vierzehn Jahre alt und sie lebt in einer Welt mit einer deutlichen Überbevölkerung und andererseits einer starken Wasserknappheit. Um an Wasser zu gelangen macht sich Mhairi auf den Weg in den Norden, den einzigen Ort, an dem es noch welches geben soll.

Auf ihrer beschwerlichen Reise trifft sie eines Tages auf einen kleinen Jungen, der sie auf seine ganz eigene Weise berührt. Sie nimmt sich seiner an und ist sich doch klar, dass sie spätestens am Grenzpunkt eine harte Entscheidung treffen muss. Wird sie ihre eigene Zukunft riskieren, um dem Jungen ebenfalls eine zu ermöglichen?

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir gut gelungen. Nicky Singer hat einen flüssigen, leicht zu lesenden Schreibstil, der eher einfach gehalten ist. Aber obwohl der Stil der Autorin eher nüchtern, beziehungsweise sachlich ist, ist es ihr durch ihre Art die Dinge zu beschreiben einige Male gelungen mich zu berühren. Die Welt in der die Protagonistin lebt ist eher knapp, aber dennoch ausreichend, beschrieben.

Man erlebt als Leser/Leserin hautnah die Wasserknappheit und Mhairi’s gefährlichen Weg mit, aber auch die politischen Anteile, die sich um die Flüchtlinge drehen sind sehr gut beschrieben. Ich fand es beeindruckend wie Frau Singer mit wenigen Worten Szenen schaffen konnte, die mir richtig unter die Haut gegangen sind. Die Handlung bietet mehrere Momente, die mir einen Kloss im Hals beschert haben und es gab auch einiges, womit die Autorin zum Nachdenken anregt.

Die Charaktere sind solide ausgearbeitet und ich mochte es, dass ich Stück für Stück die persönlichen Entwicklungen der Protagonistin miterleben konnte. Die Themen sind vielschichtig und die Nähe zu der Realität in der wir leben, wirkt eindringlich, ohne aufgebauscht oder gar klischeehaft zu sein.

“Davor und Danach” ist ein spannendes Buch, welches durch seine realitätsnahen Inhalte zum Nachdenken anregt und mir mehr als einmal unter die Haut gegangen ist! Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 4,5 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.