Rezension

Rezension: Dark Wonderland – Herzkönigin

Januar 14, 2015

Titel: Dark Wonderland

 

Autorin: A.G. Howard

Verlag: cbt

Seitenzahl: 464

ISBN-10: 3570163199

ISBN-13: 978-3570163191

Preis: 17,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon
ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von
Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der
Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr
leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat.
Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel
finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren
besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite
erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus,
der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?

 

Meine Meinung: 

“Dark Wonderland – Herzkönigin” ist der erste Band einer Buchreihe von A. G. Howard. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Alyssa, die, wie ihre Mutter, eine besondere Gabe hat, denn sie kann Insekten und Blumen sprechen hören. Ihre Mutter hat diese Gabe in die Psychiatrie gebracht und Alyssa hat Angst so zu enden wie sie. Aber nicht nur diese Fähigkeit ist besonders an Alyssa, sondern auch die Tatsache, dass sie eine Nachfahrin von Alice Lidell, bekannt als Alice im Wunderland, ist.

 

Als der Zustand ihrer Mutter sich weiter verschlechter geht Alyssa diesem Erbe weiter auf den Grund und
findet Hinweise, welche ihr zeigen wie sie den Fluch der auf ihrer Familie lastet brechen kann. Schließlich muss Alyssa dafür ins Wunderland und versuchen die Dinge wieder gutzumachen, die Alice dort durcheinander gebracht hat. Aber dort erwarten Alyssa nicht nur ein alter Bekannter und faszinierende Gestalten, sondern auch große Gefahren…


Wow,wow, wow, dieses Buch hat mir so unglaublich gut gefallen, dass ich es in kürzester Zeit durchgelesen hatte. A.G Howard hat mit “Dark Wonderland” ein neues Wunderland geschaffen, welches ein bisschen düsterer ist, als das Original. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen, und sie hat das Talent wunderbar bildhaft zu schreiben, sodass ich das “Dark Wonderland” richtig vor Augen hatte. 


Die Charaktere allen voran Alyssa fand ich sehr gelungen, auch wenn sie mir nicht alle immer sympathisch waren, hat doch jeder etwas besonderes an sich. Jeb hat mich doch gerade am Anfang ein bisschen mit seiner Bemutterung genervt. Der Charakter, den ich am beeindruckendsten fand, war aber Morpheus. Er hat soviele Seiten und ich finde in diesem Protagonisten steckt noch eine ganze Menge an Potenzial. Nun warte ich schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil! 


“Dark Wonderland Herzkönigin” ist ein Buch voller Fantasie, einem wunderschönen, bildhaften Schreibstil und tollen Charakteren!




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.