Rezension

Rezension: Die Fliedertochter von Teresa Simon

April 4, 2019

Titel: Die Fliedertochter (RE)

Autorin: Teresa Simon

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 496

ISBN-10: 3453421450

ISBN-13: 978-3453421455

Preis: 9,99 Euro

Meine Meinung:

“Die Fliedertochter” ist ein Roman der Autorin Teresa Simon. Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, weil der Inhalt ganz nach meinem Geschmack klang und ich die Bücher von Frau Simon gerne lese.

In der Geschichte geht es um die Protagonistinnen Luzie und Paulina. Im Jahr 2018 wird Paulina gebeten für ihre mütterliche Freundin Antinia ein Erbstück in Wien abzuholen und dabei stößt sie schon nach kurzer Zeit auf die Geschichte von Luzie Kühn.

Luzie steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere als Sängerin, aber im Berlin des Jahres 1936 wird deutlich, dass sie als Jüdin nicht mehr sicher ist. Luzie macht sich auf den Weg nach Wien, doch auch dort wird ihr schon bald klar, dass die Geschehnisse in Deutschland ihr in ihre neue Heimat folgen …

Der Einstieg in die Geschichte ist mir gut gelungen. Ich mag den Schreibstil von Teresa Simon gerne und konnte mir besonders bei den bildhaften Beschreibungen richtig tolle Vorstellung von den Denkmälern und Luzie’s Erlebnissen in der Vergangenheit machen. Die Beschreibungen in der Gegenwart hatten da, in meinen Augen, nicht ganz soviel Stärke, aber schlecht waren auch sie nicht.

Insgesamt habe ich den Erzählstrang um Luzie als deutlich emotionaler und auch spannender empfunden, als den um Paulina. Hier waren die Charaktere, meiner Meinung nach, eindrücklicher beschrieben und hatten auch mehr Tiefgang. Ich habe oft mit Luzie mitgefiebert und manche Szenen sind mir sehr unter die Haut gegangen.

Die Geschichte um Paulina war leider ziemlich vorhersehbar und ab und an auch ein bisschen zäh. Sehr gut gefallen haben mir darin aber die Beschreibungen, bei denen sich die Protagonistin auf Luzie’s Spuren begibt und zum Beispiel Gedenkplätze besucht. Hier hatte ich oft eine richtige Gänsehaut.

“Die Fliedertochter” ist ein schöner Roman, der mich vorallem durch den eindrücklichen Erzählstrang der Vergangenheit gepackt hat. Die emotionalen Momente gingen unter die Haut und ich freue mich auf das nächste Buch der Autorin!

Meine Bewertung: 4 von 5

Only registered users can comment.

  1. Huhu Petra 😀

    Das Buch habe ich vor kurzem auch gelesen und hab es genau wie du empfunden 😀 Luzies Strang fand ich echt toll und atmosphärisch, mit Paulina hatte ich auch ein paar Probleme, da es hier tatsächlich sehr vorhersehbar war. Ich verstehe irgendwie auch nicht, warum man immer eine Liebesgeschichte braucht …

    Liebe Grüße
    Jessi

    1. Huhu Jessi,
      da muss ich doch glatt mal deine Rezi lesen, oder hatte ich das schon? Ich schau nochmal nach. Ich werde dir auch bald etwas ausführlicher zurückschreiben und hoffe dir geht es soweit gut.
      Liebe Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar zu Jessi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.